Die 3 wichtigsten Kriterien zur Wahl des richtigen SUP Paddel’s

Die Wahl des richtigen SUP Paddel’s ist genau so wichtig wie die des richtigen SUP Boards.

Ich persönlich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und behaupten: das richtige SUP Paddel ist wichtiger als das richtige SUP Board.

Ihr könnt das Paddel gleichsetzen mit dem Motor und nun stellt euch doch nur einmal die Frage: Was ist ein Auto ohne, oder mit schlechtem Motor ?

Klar, die Eigenschaften des Boards müssen, entsprechend des Einsatzzweckes, stimmen. Ebenso wie das Paddel.

Um das richtige Paddel, in dem immer größer und dadurch auch immer unübersichtlicher werdenden Angebot, zu finden, beschränken wir uns zunächst einmal auf eine Marke. Und zwar eine, die Stechpaddel schon seit Jahrzehnten fertigt und schon vor der „SUP Welle“ sehr viele Erfahrungen bei der Herstellung von wettkampffähigen Stechpaddeln für Outrigger Kanus sammeln konnte.

Bei der Wahl des richtigen SUP Paddel ’s stellt sich nun die Frage des Materials:

Karbon, Glasfaser oder Aluminium?

Gehen wir es einmal der Reihe nach an:

Das Paddel besteht aus 3 Komponenten: dem Schaft, dem Blatt und dem T- Stück.

Der Schaft:

Zwei Faktoren beeinflussen die Qualität und ein effektives Paddeln in punkto Schaft.

  • Das Gewicht
  • der Flex

Das Gewicht:

entscheidet oft in wieweit eine sauber Technik und somit eine effektives Paddeln überhaupt umsetzbar sind.

Nehmen wir zu Beispiel die günstigste Variante: einen verstellbaren Aluminium Schaft, wie er oft auch von Premium Brands wie Fanatic, Starboard etc. angeboten wird.

Mit diesem, werdet ihr niemals auch nur eine annähernd sauber Technik erlernen können!

Die beiden wirklich in Frage kommenden Optionen sind also: Glasfaser oder Karbon.

Für einen Einsteiger, ohne extrem großen sportlichen Ehrgeiz im Sinne von Wettkämpfen, denke ich, reicht durchaus ein Glasfaserschaft, wie zum Beispiel beim qb Paddle Kanaha FG|FG . Dieses gibt es sowohl verstellbar, als auch einmal genau auf deine Körpergröße angepasst.

Oder auch die kostengünstige Variante für den Familienspaß:

Das verstellbare Sweeper Paddle von Quickblade.

Der Flex:

Der Flex des Schafts hilft dem Paddle „stroke“ (die Bewegung) möglichst effektiv ins Wasser zu übertragen. Um hier das Optimum herauszuholen, kommt eigentlich nur ein Karbonschaft mit dem richtigen Durchmesser in Frage.

Durchmesser deswegen, da eine Kombination aus Durchmesser und Länge, über die Flexibilität des Schaftes entscheidet.

Nun zur Anderen wichtigen Hauptkomponente des Paddels.

Dem Paddelblatt:

Hier kommt es auf 3 Faktoren an:

  1. Das Outline:  Die Kontur entscheidet über das Verhalten des Paddels beim Eintauchen und Herausnehmen aus dem Wasser. Je weniger Wasser verwirbelt wird oder spritzt, desto weniger „Energie“ geht hier verloren.
  2. Die Shape der Oberfläche : beeinflusst die Genauigkeit und Effektivität des „strokes“ während das Paddle im Wasser ist. (Widerstand im Wasser und ob es zur Seite weggleitet)  Z.B. das V-Drive von Quickblade verhält sich sehr effektiv bei der richtigen Paddeltechnik.
  3. Die Größe : sollte dem Gewicht des Paddlers und des Einsatzzweckes des Paddles angepasst sein. Hier fragt Ihr bitte den Fachmann, da es je nach Paddle Ausführung und Gewicht des Paddlers unterschiedliche Größenempfehlungen gibt.
  4. Das Material: spielt hier nur in Form der Stabilität des Blattes und des Gewichts des Gesamtpaddels eine eher untergeordnete Rolle, da der Unterschied für den Durchschnitts Paddler nicht so gravierend ist. Entweder Karbon wie beim V-Dive bzw. dem Trifecta oder Glasfaser wie beim Kanaha FG|CA

Das T-Stück

entscheidet wie gut das Paddel in der Hand liegt, ist aber nicht entscheidend für die Effektivität oder Güte des Paddels.

Fazit:

Bei der Wahl des richtigen SUP Paddel ’s empfehlen wir folgendes:

  • Aluminium scheidet in unseren Augen aus (macht keinen Spass)
  • Für die ganze Familie als Spaßpaddel genügt ein Paddel aus Glasfaser, wie z.B. ein Paddel der „Sweeper“  Klasse von Quickblade
  • Für die Paddler, die den Fitnessfaktor im Auge haben : komplett Glasfaser wie z.B. Kanaha FG|FG oder der Karbonschaft  mit Glasfaserblatt wie z.B. Kanaha FG|CA
  • Für ehrgeizige Paddler, die Wert auf die Optimierung in punkto Gewicht legen: das Vollkarbon Paddle wie z.B. das V-Drive CA|CA oder das das Trifecta . Hier hast du ein optimales Weltklasse Wettkampfpaddel!

Bei Fragen nehmt doch bitte einfach Kontakt zu uns auf, wir helfen gerne weiter! 

Share This:

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    close
    Facebook Iconfacebook like buttonYouTube IconSubscribe on YouTubeTwitter Icontwitter follow buttonVisit us on InstagramVisit us on Instagram
    %d Bloggern gefällt das:

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

    Schließen