Stand Up Paddling – Einsteigen leicht gemacht

Einsteigen in das Stand Up paddling leicht gemacht

Bei der Ausrüstung wollen wir einmal beim wichtigsten Teil, dem Stand Up Paddle Board, beginnen. Hier gibt es verschiedene gravierende Unterschiede, je nach Anwendungsbereich, Körpergröße und Gewicht.

Du solltest dir genau darüber im Klaren sein, wo du den Sport betreibst und welche Bedingungen dort herrschen.

Dadurch wird klar, welche Board „Shape“ = Form du am besten wählst.

Das Zweite was es bei der Ausrüstung zu beachten gilt, ist das Paddle.

Hier gibt es mehrere Faktoren, die du beachten solltest.

Es gibt nicht nur verschieden Formen des Blattes, sondern auch den Schaft mit ganz unterschiedlicher Flexibilität. Beides wirkt sich je nach dem wo du deinen Sport betreiben willst, auf deine Effizienz und deinen Geschwindigkeit beim Paddeln aus.

Für den Anfänger gilt es jedoch erst einmal zu wissen, wie lange denn das Paddel für ihn persönlich sein sollte. Hier gibt es Paddel die Höhenverstellbar sind und somit, wenn man das Board gemeinsam mit mehreren Personen nutzt, jeweils angepasst werden kann.

Die Faustregel zur Höhe lautet: Barfuß auf dem Boden stehend, sollte das Paddel ungefähr 10 – 15cm länger (höher) als du selbst sein.

Ausschließlich mit den verschiedenen Paddel Formen und den Unterschieden der Paddel Schäfte, beschäftigen wir uns in einem anderen Artikel.

Für die erste Ausrüstung findest du die wichtigsten Tipps in unserem Artikel:

Zuerst einmal sollte das Board in mindestens Knie hohem Wasser sein. Stelle dich am besten in Höhe des Tragegriffs, neben das Brett, mit dem Blick zur Spitze.

Dann lege das Paddle quer über das Board. Greife das Brett an beiden Kanten = Rails, eine Hand sollte hierbei gleichzeitig das Paddle halten.

Knie dich am besten erst einmal auf das Board (die Knie parallel auf der selben Höhe beim Tragegriff).

Schaue dabei, dass das Board „eben“ auf dem Wasser liegt. Das hintere Ende sollte nicht ins Wasser eintauchen und das Vordere nicht herausragen.

Jetzt versucht erst einen Fuß auf die Stelle zu stellen, an der zuvor das Knie sich aufstützte und dann den anderen. Nun richte dich langsam auf und paddle am besten gleich los. Je eher du Geschwindigkeit bekommst, desto sicherer stehst du.

Es ist ein bisschen wie beim Fahrradfahren.

Wenn Du einen Freund dabei haben solltest, umso besser. Er kann dir bei den ersten Malen das Brett etwas stabilisieren.

Stehen aber wie?

Um am besten das Gleichgewicht zu halten, solltest du leicht in die Knie gehen, den Rücken durchstrecken und Oberkörper und Kopf gerade halten.

Achte darauf, dass dein Gewicht über den Füßen ruht!

Durch die leicht gebeugten Knie, kannst du die Schwankungen durch das Wasser bestens ausgleichen.

Weitere Details zu den beiden wichtigsten Grundstellungen der Füße, beim Stand Up Paddling, findet ihr hier.

Für deine Effizienz ist es wichtig die richtige Technik zu erlernen. Auch sollte deine Körperhaltung stimmen.

Dies steht in enger Verbindung mit der Technik und so vermeidest du auch Haltungsschäden.

Der Fitnessfaktor erhöht sich mit der richtigen Paddletechnik immens!

Die richtige Technik beim Stand Up Paddeling und die richtige Körperhaltung , macht jede deiner Stand Up Paddling Sessions, zu einem absoluten Ganzkörper-Fitnesstraining.

Den Artikel zur effizienten Paddletechnik gibt es hier. Oder im Kurs den Du seit neuestem bei uns buchen kannst.

Und hier noch zu guter Letzt einige Ratschläge und Erklärungen zum richtigen Transport der Stand Up Paddle Boards. Und da kann man oft Abenteuerliches beobachten.

Bitte nutze doch die Kommentarfunktion. „Stoked“ bei jegliche Art von Anregung und Kritik . Ein „Gefällt mir “ oder ein Kommentar darüber, wie nützlich der Artikel für dich war, ist für uns sehr hilfreich.

close
Facebook Iconfacebook like buttonYouTube IconSubscribe on YouTubeTwitter Icontwitter follow buttonVisit us on InstagramVisit us on Instagram
%d Bloggern gefällt das:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen