Tag: Dickwella

Surf Spots Sri Lanka ( South)

Hier alle die von uns bereisten Surf Spots Sri Lanka 's vor allem unter dem Gesichtspunkt der Eignung für uns Surfer mit Stand Up Paddle Board

Unawatuna Beach

Beach Break am Strand von Unawatuna

Break: Beach Break

Untergrund: Sand

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden ( viele Schulen & Anfänger)

Unawatuna Break

Break: Point Break /Reef Break

Untergrund: Riff

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden

Dalawella Beach

Break: Point Break rechts und Reef Break links

Untergrund: Steine/ Sand/ totes Riff

Crowed. niemals mehr als 8 Personen 😉

Kurze und milde Wellen, die sich bei Flut sehr gut für Stand Up Paddle eignen.

Anfänger sollten jedoch eher an andere Spots, da man speziell bei der Linken in Kombination mit niedrig Wasser sehr schnell auch einmal auf dem toten Riff in Strandnähe landet.

Der Take Off für den Point Break rechts, liegt exakt zwischen zwei der großen Steinen,die die Welle zum brechen bringen.

South Beach / South Beach SUP & Surf Club

Break: Reef / Rocks

Untergrund: Steine Fels

Crowd: es gibt trotz teilweise belebten Tagen immer genug Platz

Sanfte Wellen die auch schon einmal über Kopf groß sein können.

Hier gibt es drei "Peaks" der ganz linke ( direkt am Channel) wird zumeist von Surfern und Longboardern in Beschlag genommen und um nicht ins Weisswasser der anderen Wellen zu kommen, sollte man diesen eher nach links nehmen. Ab und an sieht man hier auch die eine oder andere Surfschule.

Der Break in der Mitte bzw. rechts bleibt dabei fast ausschließlich für die SUP-Boarder. Je nach Swell Größe ist der mittlere bzw. der rechte Peak am besten zu Surfen und vorwiegen auch als "Rechte" zu sehen. Direkt zum SUP & Surf Club gehts hier

Fisherman sticks / Kabalana Beach

Break: Point Break /Reef Break

Untergrund: Riff

Einstieg über totes Riff

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden

Devil Island ( Zion Surf Club)

Devil Island /Midigama Beach

Break: Reef Break

Untergrund: Felsen bzw. Steine

Crowd: kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Midigama Beach: lazy left & lazy right

Midigama Beach:

Lazy Left:

Break: sanfter Point Break

Untergrund: Felsen /Steine

Crowd: kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Lazy Right:

Break: sanfter Reef Break

Untergrund: Felsen bzw. Steine

Crowd: Kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Plantation & Coconut

Plantation & Coconut:

Surfer only

Welligama Fishermans Harbour

Break: Reef Break

( kann an größeren Tagen recht schnell werden,  mit wenig Wasser über dem Riff)

Untergrund: Riff

Crowd: je nach Swell 

The Point Mirissa

Break: Point Break

Untergrund: Fels

 

Madiha ( left & right)

Break: Reef Break

( kann an größeren Tagen recht schnell werden, mit wenig Wasser über dem Riff)

Untergrund: Riff

Einstieg über Totes Riff

Crowd: je nach Swell 

"Black Beach" /Lakshawaththa Beach

"Black Beach" /Lakshawaththa Beach

Break: Beach Break

Untergrund: Sand

Crowd: mittelmäßig voll

close
Facebook Iconfacebook like buttonYouTube IconSubscribe on YouTubeTwitter Icontwitter follow buttonVisit us on InstagramVisit us on Instagram

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen