Tag: fitness

Hier der versprochene Überblick über:

Die 7 schönsten Mallorca Strände, die sich gut zum Wellenreiten,

SUP ‚en, Kitesurfen und Windsurfen eignen.

Mallorca und seine Strände, abwechslungsreicher wie wohl keine andere Insel. Viele kleine Buchten die hin und wieder an die Karibik erinnern bis zu schönen lange, weissen Sandstränden, an denen man auch kilometerweit spazieren kann.

Mallorca ist die größte Insel der Balearen und beherbergt wohl jede Art von Urlauber und Bewohner. Unterschiedlicher wie hier sind die Menschen wohl nirgendwo. Hier treffen sich die Reichen und Schönen so wie die Partyhungrigen und Künstler. Mittendrin leben die Mallorquiner, die sehr stolz auf Ihre Insel sind.

Sportlich bekannt ist die Insel für die vielen Radfahrer, die hier jedes Jahr wieder zum trainieren herkommen. Aber auch der Wassersport und vor allem das SUP ‚en zieht immer mehr Menschen nach Mallorca.

Man findet hier viele wunderschöne Buchten die von Felsen ummauert sind. Jedoch sind dort auch Steine im Wasser keine Seltenheit. Deswegen hier der Hinweis für dich, dass immer Vorsicht angesagt ist, da die guten Wellen meist auch auf Gestein brechen, das hier oft messerscharf sein kann. Auch gefährliche Strömungen sind keine Seltenheit. Wir werden auf diese Gefahrenstellen bei den einzelnen Mallorca Strände mit Kennzeichnungen hinweisen.

Mallorca bietet jedoch für jede Können Stufe, wunderbare Strände für jede Art von Wassersport. Auch die Kulissen und die Naturbelassenheit der Strände sind ein ganz besonderes Erlebnis für das Auge.

Da Mallorca unglaublich viele schöne Strände hat reduzieren wir unsere  Aufzählung der Mallorca Strände auf den Süden, Osten und einen Teil des Nordens. Die Westküste eignet sich nicht unbedingt sehr gut zum SUPen da es dort sehr Felsig ist wegen der Sierra Tramuntana. Der Gebirgszug der zum Welterbe der Unesco zählt ist jedoch sicherlich immer einen Ausflug wert.

Hier auf der Karte könnt ihr alle Mallorca Strände und ihre Lage sehen.

 

 

SÜDEN:

Unser Traumstrand auf Mallorca: Es Trenc (No.1)

SUP surfing iconsurfing iconkitsurfing

Könner, Surf, SUP, Kite im Winter

Der Strand von Es Trenc

Der Strand von Es Trenc

Nahe des Ferienortes Colonia St. Jordi liegt der schönste Strand Mallorcas –  Es Trenc. Türkisfarbenes Wasser, weißer Sand und weitläufige Strandabschnitte machen ihn so besonders. Ein karibischer Traum am Mittelmeer.

Somit für jeden Sup`er ein Traum auf türkisfarbenen Wasser zu supen.

Man findet Flachwasser bis hohe Wellen und in der Mitte der Bucht ist ein kleines Riff in der Nähe des Strandes. Geeignet für Anfänger, Profis und alle anderen Wellenliebhaber.

Kiten ist hier nur im Winter erlaubt. Windrichtung W/S/O

Bucht von Palma: Can Pastilla (No.2)

 SUP surfing iconskateboardWindsurfing iconkitsurfing

SUP, Anfänger, Kite im Winter und Sommer Kitezone

Die Bucht von Palma beginnt westlich, ganz in der Nähe des Flughafens, mit dem traumhaften Strand von Can Pastilla und endet weiter östlich mit dem Strand von S‘ Arenal, der wohl berühmteste Strand Mallorcas.

Auf rund sechs Kilometern gibt es feinen Sand, viel Platz zum Sonnen und Entspannen und natürlich die berühmten Strandbars an der Promenade. Neben den belebten Abschnitten mit Bars, Restaurants und Wassersport gibt es ruhigere Areale für Familien und Ruhesuchende.

Sup’en lässt sich hier im Sommer meist nur Flachwasser. in Fühjahr Herbst Sommer entsteht genau am Hafen, und auch in der ganzen länge des Strandes, ein kleiner Beachbreak

Das Kiten ist nur im Winter uneingeschränkt erlaubt und dort entsteht auch hin und wieder eine kleine Welle.

Im Sommer ist Kiten leider nur außerhalb der Schwimmerzone erlaubt. Das bedeutet für euch: der freie Kitebereich befindet sich ca. 200m hinter der Schwimmerzone. Man muss durch einen schmalen, vorgegebenen Ausgang direkt am Hafen nach draußen Kiten. Da ist Souveränität schon angesagt, deshalb ist die Bucht von Palma im Sommer nur begrenzt zum Kiten geeignet.

Sommer meist thermischer Wind.

OSTEN:

Cala Millor (No.3)

SUP surfing icon

SUP

Auch Cala Millor im Osten Mallorcas hat einen wunderbaren Sandstrand. Breit und lang ist er, der Sand geht sanft in das türkisfarbene Wasser über. Neben Sonnenanbetern finden auch Wassersportler perfekte Bedingungen vor.

Cala Ratjada (No.4)

 SUP surfing icon

SUP

Strand von Calla Agulla bei Calla Ratjada Mallorca

Strand von Calla Agulla bei Calla Ratjada Mallorca

Traumhafte Buchten, weite Strände und kristallklares Wasser – in Cala Ratjada im Osten Mallorcas finden Urlauber perfekte Strände zum Baden, Sonnen und Entspannen. Sogar ein paar Sandbänke gibt es.

In der Nähe liegt die Bucht Cala Agulla, gesäumt von Dünen und duftenden Kiefernwäldern.

Hier schlägt Landschaftlich jeden SUP‘ er Herz höher um gemütlich über das Wasser zu gleiten.

 

NORDOST:

Son Serra de Marina (No.5)

surfing iconSUP surfing iconkitsurfing

Surf, SUP, Kite

Sup Surfer am Strand von Son Serra De Marina Mallorca

Sup Surfer am Strand von Son Serra De Marina Mallorca

Man fährt von Can Picafort Richtung Artá und kurz danach links ab, dann kommt man nach Son Serra de Marina. Dort fährt man durch ein paar Einbahnstrassen immer Richtung Platja.

Son Serra ist für uns, neben Es Trenc, einer der schönsten Badestrände auf Mallorca.

Bei wenig Wind mit Flachwasser, bei stärkerem Wind hat es Wellen. Den Schwimmern hingegen wird meistens die rote Flagge gezeigt. Zum Kiten ist Son Serra wegen der stärkeren Strömung und der Wellen nur etwas für Fortgeschrittene, die sehr gut Höhe laufen können und nicht zum ersten Mal mit Wellen und Weißwasser Kontakt haben.

Die Wellen sind super für SUP‘ er und Surfer.

Außerdem gibt es noch das sehr bekannte und beliebte Strandrestaurant „El Sol Sunshinebar“ mit tollen Cocktails für den Sundowner. Wer dort zu Abend essen möchte, sollte unbedingt frühzeitig einen Tisch reservieren.

Vor dem Restaurant, könnt Ihr Euch auch bei unseren Kollegen von Mallorca SUP, Bretter zu guten Preisen ausleihen. Der SUP Verleih ist immer von 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet.

 

in Sichtweite gibt es noch den

Wellenspot Colonia de San Pere:

SUP surfing icon

SUP,

Wellen Spot Mallorca Colonia de San Pere

Wellen Spot Mallorca Colonia de San Pere

Leider ohne Strand bzw. an Tagen mit Wellen beschränkt sich der Strand direkt am Einstieg auf einen schmalen streifen Kies und Steine. Der Break selbst ist ein Spot und Reef Break.

 

Bucht von Alcudia- Playa de Muro  (No.6)

 SUP surfing iconkitsurfing

SUP, Kite

Kite und SUP Strand Playa de Muro Mallorca

Kite und SUP Strand Playa de Muro Mallorca

Feiner Sand, sieben Kilometer Länge und mit Abstand einer der schönsten Strände der Sonneninsel. Er fällt flach ab, wird regelmäßig gereinigt – perfekte Bedingungen für Familien.

Der Wassersportler, ob mit SUP, oder Kite kommt hier auf seine Kosten.

Von Alcudia aus, auf dem Weg nach Can Picafort, liegt etwas abseits der Hotels der Kitestrand Playa de Muro. Das Schöne: Hier tummeln sich nur wenige Schwimmer. Das nicht ganz so Schöne: Wer durch diese Gassen zum Strand findet, war wahrscheinlich als Kind bei den Pfadfindern. Einmal angekommen, hat man dafür viel Platz, sowohl für den Aufbau als auch zum Kiten. Absolute Anfänger sollten hier jedoch nicht Kiten. Es hat Welle (wenn auch nicht so hoch), leichte Strömung und kein Rettungsboot! Ihr solltet auf jeden Fall sicher Höhe laufen können. Sommer meist thermischer Wind.

Bucht von Pollenca- Sa Marina ( No.7)

kitsurfingSUP surfing icon

SUP, Kite

Schön wenn man Kiten lernen möchte, ist Sa Marina mit dem Surfshop Pura Vida, bei dem ihr euch für einen Kitekurs anmelden könnt, „the place to be“. Der Pura Vida Shop arbeitet mit einer deutschen Kiteschule zusammen. Bevor man die Bucht von Pollença erreicht, sieht man schon von weitem die Kites am Himmel. Der Spot bietet Parkmöglichkeiten, so dass man nur noch die Strasse überqueren muss, um am Strand zu stehen. Sa Marina hat ein riesiges Stehrevier, welches kaum spürbar Ebbe und Flut ausgesetzt ist. Der Wind kommt side/sideonshore. Am Strand selber ist Gastronomie nicht erlaubt, da Sa Marina zum Naturschutzgebiet S’Albufereta gehört. Für das leibliche Wohl sorgen daher der Pura Vida Shop oder der Club Pollentina Resort. Es gibt auch eine Schwimmerzone und einen Abschnitt zum Sonnen. Dort bitte nicht den Kite aufbauen, in die Schwimmerzone hineinfahren (oder diese durchkreuzen), sondern rechtzeitig wenden. Den Kite bitte nur am ausgewiesenen Kitestrand aufbauen. Es ist genügend Platz. Da der Strand sehr nah an der Straße ist und das Stehrevier genügend Platz bietet, sollte der Kite, zur eigenen Sicherheit und um andere nicht zu gefährden, im Wasser, mit genügend Abstand, gestartet und gelandet werden.

Bewegungspotential im Alltag erschließen

 

Im Laufe der Evolution hat sich der menschliche Körper an viel Bewegung, vor allem weite Fußmärsche, angepasst. Der Körper ist nicht an langes Sitzen oder Liegen angepasst. In der heutigen Lebensrealität in der westlichen Welt schlägt sich diese unsachgemäße Verwendung des Körpers in Übergewicht, Gelenkschäden und muskulären Problemen nieder, was sich im fortschreitenden Alter verstärkt. Sport und Fitness können da einen Ausweg bieten, aber auch im Alltag oder in der Freizeit kann man seinem Körper etwas Gutes tun. Ein Workout, zum Beispiel auf einem Stand up Paddle Board, ist hierfür perfekt geeignet.

Fitness im Alltag und der Freizeit

 

Es gibt viele Möglichkeiten seinen Körper im Alltag und der Freizeit auszulasten und ihm somit etwas Gutes zu tun, denn er braucht Bewegung, wenn er möglichst lange und gut funktionieren soll. Dies wird umso wichtiger, wenn der Beruf nicht die nötige Bewegung liefert. In der Regel muss man nicht lange suchen, um sich ein gewisses Bewegungspotential zu erschließen. Das ganze kann morgens damit beginnen, dass man den Weg zur Arbeit zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigt. Einkäufe, Behördengänge oder sonstige Erledigungen können natürlich auch zu Fuß oder mit dem Rad erledigt werden, anstatt auf das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Ein anderer Weg besteht darin, Treppen zu laufen, anstatt Aufzüge oder Rolltreppen zu benutzen.
Nach der Arbeit kann jeder der einen Fluss oder einen See, am besten noch das Meer, in der Nähe hat, sein Stand up Paddle Board nehmen und ein paar Paddleschläge machen. Der ganzheitliche Trainingsaspekt, sowie die Stärkung des Herz Kreislaufsystems, ist beim Stand up Paddle sehr hoch.
Wer sich Gedanken macht wird zahlreiche Möglichkeiten entdecken, sich mehr zu bewegen.

Übergewicht bekämpfen

 

Wer feststellt, dass er sich im Prinzip ausreichend bewegt und trotzdem unter Übergewicht leidet, sollte nicht mit irgendwelchen Hungerkuren beginnen, sondern gezielt das Abnehmen mit Fitness betreiben. Jeder Körper ist anders und mancher braucht etwas mehr Bewegung, als der Alltag es bietet, um sein Normalgewicht zu behalten.

Weitere Infos zu Themen rund um Fitness Tipps finden Sie im E-Book unter www.trendfit.net.

3 comments

Workout und Fitness auf und mit dem SUP Board

 

Fitness und Workout mit Hilfe des Stand Up Paddling

Fitness und Workout auf dem SUP Board

es gibt schon verdammt viele Artikel und Abhandlungen, in englischer Sprache, zum Thema Fitness mit dem Stand Up Paddle Board, so daß bestimmt auch hier die eine oder ander Wiederholung zu finden ist.

Trotz allem wollen wir dir noch einmal die wichtigsten Puknte zum Thema Workout und Fitness auf dem SUP Board aufgreifen und auch einmal in deutsch die Vorteile dieses großartigen „Ganzkörper- Fitnesstrainings“ darstellen.

 

Bigwave Surfer Gott Laird Hamilton, der es mit haushohen Wellen aufnimmt, die sich schneller bewegen wie so manches Auto, nutzt SUP in seinem Crosstraining und man findet ihn auch mit dem SUP in den schwierigsten Wellen der Welt.

Für uns Normalsterbliche, reicht jegliche Wasserfläche ob Baggersee,Tümpel, Fluß oder flaches Küstengewässer, für unser Workout oder Fitness auf dem SUP.

Mit 3 mal wöchentlich 30 Minuten auf dem SUP Board bekommst du sowohl einen Energieschub für deinen Alltag, als auch einen Körper der Top in Form ist.  Zudem macht es einen riesen Spaß.

In den Staaten ist jedes zweite verkaufte Stand Up Paddle Board für eine Frau! Warum das so ist?

In den folgenden Abschnitten wird das klarer.

Egal welches Fitnesstraining auf dem SUP Board, alle beanspruchen und verbessern die „Core“ Muskulatur, also auch die tiefer liegenden Muskelschichten in Rücken, Bauch und der Beckenbodenmuskulatur.

Ohne näher auf die Details des „Coretrainings“ eingehen zu wollen, kurz:

  • -es führt zu einer besseren Körperhaltung
  • -es sind nicht nur einzelne Muskeln die trainiert werden, sondern ganze Partien und Stränge.
  • -die ganze Körpermitte wird trainiert.

 

Auch wirkt sich das Workout und Fitness mit dem SUP Board positiv auf die neurale Koordination verschiedener Muskelpartien aus, da du auf einer Oberfläche trainierst die ständig in Bewegung ist. Es fördert sogenannte intelligente Muskelpartien. Zudem werden dadurch natürlich alle Muskelpartien unterhalb des Rumpfes in ständiger Bewegung gehalten und trainiert.

Während dem Training mit dem SUP Board, must du ständig dein Gewicht von einem auf den anderen Fuß verlagern, deinen Körper im Gleichgewicht halten und dich währenddessen an einem Paddle nach vorne ziehen.

Der Paddelschlag führt zu einer bestimmten Körperdrehung und dagegen „stemmt“ sich der Druck, den du mit dem Fuß gegen das Brett ausführst. Somit trainierst du auf fantastische Weise ganze Muskelpartien und Kombinationen. Es ist also geniales Fitnesstraining für die Muskelkoordination.

Kannst du dir vorstellen, was das für Vorteile für z.b. deinen Tennisaufschlag, oder deinen Golfswing hat? Jegliche Bewegung, die Drehungen und Beugen beinhaltet, profitiert von diesem Cortraining.

Paddeln ist Fitness pur!

Über die Paddletechnik ansich könnt ihr in unserem Video zum Paddle Grundschlag  und dem Artikel zum Stand Up Paddle Grundschlag mehr erfahren.

Bei dieser Art deine Fitness zu verbessern, werden jedoch noch weitere Muskelgruppen angeregt, wie zum Beispiel:

Der „Latisimus Dorsi“ – das ist der mittlere Rückenmuskel, der deinen Rücken in dieses coole V verwandelt. Dieser Muskel wird jedesmal trainiert wenn wir den Arm zurück zu unserem Körper bewegen, also bei jedem Paddlezug.

Der „Deltiods“– der Muskel der sich um das obere Schultergelenk schließt, er wird jedesmal beansprucht, wenn du deinen Arm nach vorne, zur Seite, oder nach hinten reckst. Besser als alle Schulterpolster der 80ger.

Der Triceps Brachi – ist die Muskelgruppe an der Hinterseite deines Oberarms und um einiges größer als der besser bekannte Biceps. Das stärkt deinen Oberarm! Der Tripceps ist auch die Partie, aus der die Power eines Boxerhakens kommt.

Der Pectoraklis- der Muskel der Brustmuskulatur und der Bizeps, der Muskel des vordern Oberarms, sowie alle Beinmuskeln, werden beim richtigen ausführen des Paddleschlages in der Powerzone, angesprochen.

Abgesehen von all diesen offensichtlichen Muskeln die hier trainiert werden, eignet sich das SUP Training auch speziell als Cardio Training. Sei es nun Herz Kreislauf Stärkung, oder das reine Fett verbrennen.

 

Hier noch einige Übungen für deinen Workout und ihr Zusammenhang mit den jeweiligen Muskelpartien:

Wenn du immer im Wechsel mit einem Fuß hinten paddelst, ist das ein super Workout für das sich hinten befindende Bein.

Bei einer leicht nach vorne geneigten Paddlehaltung, trainiert man den oberen Brustmuskel der am Paddle oben liegenden Hand.

Bei erhöhtem Druck auf die untere Hand, indem du dich selbst „über“ das Paddle ziehst, beanspruchst du den Bizeps des unteren Arms.

Selbst das Rumalbern auf dem Brett ist super für die Fitness.

Sobald du etwas sicherer auf dem Brett stehst, sind Übungen wie z.B.:

 

  • 360 grad Drehungen, während du auf dem hinteren Teil des Brettes stehst.
  • 360 grad Drehungen, während du auf der Nose des Brettes stehst. Ob du nach vorne oder nach hinten gewandt stehst, ist egal.
  • Im Surfer Stance paddeln
  • oder auch gegen Strömungen paddeln, sind super Fettburner und formen deinen Körper.

 

Um aber Verletzungen vorzubeugen, solltest du dich langsam steigern und dein Training in den ersten 10 Minuten auf ein eher leichtes Paddeln ohne allzugroßen Karfteinsatz beschränken.

Gerne zeigen wir dir auch gerne mehr in einem unserer Anfänger SUP Kurse oder Fortgeschrittenen SUP Kurse 

 

Das Sixpack ist nicht weit 😉

Aloha dein NaluPro Team

 

Wir freuen uns auf dein Feedback

close
Facebook Iconfacebook like buttonYouTube IconSubscribe on YouTubeTwitter Icontwitter follow buttonVisit us on InstagramVisit us on Instagram

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen