Tag: I-SUP

Der nächste Sommer kommt bestimmt!

Für alle die sich dafür interessieren und ihr erstes I-SUP kaufen hier ein paar Tipps oder was sollte ich unbedingt beachten, oder sich generell für diesen Sport interessieren, hier einige Anhaltspunkte worauf es zu achten gilt:

Mittlerweile gibt es nicht nur I-SUP Boards von den bekannten Marken zu kaufen, sondern auch jede Menge Boards in den unteren Preiskategorien, die es schon von Tchibo, Lidl, oder bei E-Bay für ab 350.- Euro gibt.

Solltet ihr das I-SUP kaufen wollen, um mehr mit dem Board zu machen als es als Familienluftmatratze zu nutzen, wollen wir euch zeigen worauf es zu achten gilt und warum wir von Käufen der ganz billigen I-SUP Boards eher abraten würden.

Wir klassifizieren die Boards in 3 Kategorien:

  • Billige Preisklasse, ohne sportliche Nutzbarkeit
  • Mittlere Preisklasse, die mit ihrer Qualität und Langlebigkeit auch Vorraussetzungen für Familientouren oder sportliche Zwecke erfüllen
  • Obere Preisklasse mit Marken wie Naish, Fanatic, JP-Australia, Starboard ( bei solchem Anspruch wir jedoch eher gleich zum Hardboard raten würden)

Nun zu den Kriterien zur Auswahl der Boards:

Die erste Kategorie ( "Billig Board" ) werden wir nicht weiter ausführen, da wir von dessen Qualität überhaupt nicht überzeugt sind. Auch ein Leihe kann dies erkennen, da diese Boards im aufgeblasenen Zustand sich durchbiegen wie eine Banane und es hierbei nie zu einer sportlichen Fortbewegung kommen kann. Diese Boards dienen wirklich nur als bessere Luftmatratze.

Für die anderen zwei Kategorien nennen wir je ein Beispiel, bzw. einen Link wo die Boards erhältlich sind.

Es kommt auf folgende Kriterien an:

  • Gewicht und Größe des Paddlers ( ist beim I-SUP nicht wirklich ausschlaggebend da diese immer über ein sehr hohes Volumen und große Kippstabilität verfügen)
  • Einsatzzweck des I-SUP Boards
  • Preis-Leistungs Verhältnis beim I-SUP kaufen 

 

Also jetzt zum I-SUP kaufen- aufblasbares SUP Board kaufen, in der mittleren Preisklasse:

In der mittleren Preisklasse, die sich durch Qualität und Langlebigkeit auszeichnenden, Siren I-SUP's.

In der höheren Preisklasse, die Marken Naish und Mistral:

 

Siren I SUP Mola

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board mola

I SUP Mola

Siren Mola

Das Allround-SUP Mola 12.0 XPL
Länge: 365 cm (12ft)
Breite: 83cm (33Inch)
Höhe: 15cm (6Inch)
Gewicht: 10,5 kg
Volumen: 310 ltr
Empf. Paddlergewicht: <140kg
Finne: US-Box
Material: Dropstitch
Einsatzgebiet: Fluss, See, Ozean
Stärken: Allrounder, Touren (mit Gepäck), große Paddler

Siren I-SUP Ray

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board ray

Siren Ray

Race Touring Board Siren Ray

Länge: 384cm,
Breite: 78cm,
Gewicht: 10,9kg,
Volumen: 271ltr,
Finne: US-Box,
Material: Dropstitch.

Einsatzgebiet: Fluss, See
Stärken: Touren, Race

I-SUP kaufen| aufblasbares SUP Board in der oberen Preisklasse:

In der oberen Preisklasse:

bieten die Produkte der Premium Marken mehrere Vorteile. Einige wenige sind:

  • garantierte Qualität ( hier stehen die Produkte von Siren allerdings in nichts nach)
  • Hoher Wiederverkaufswert durch hohe Bekanntheit der Marken
  • bei den meisten Produkten ist auch eine "Windsurf" Option dabei, in Form einer Vorrichtung um einen Mastfuss einzuschrauben 

fanatic Fly Air

Fanatic Stand up Paddle SUP Board Fly Air Premium 1099.-€

Fanatic Stand Up Paddle SUP Board Fly Air Premium

Länge 10’8 (315 cm)

Breite: 33 (83,8 cm)

Stärke:  5.5  ( 14 cm)

Volumen: 284 L

Einsatzbereich: Allround SUP

Mistral

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board mistral

Mistral Standup Paddel Board,Wind SUP Crossover 11'0 1449.-€

Mistral Allround Adventure 11’5

Länge: 11‘5“ (350 cm)

Breite: 32‘0“ (81 cm)

Stärke: 6“ (15 cm)

Gewicht: 9,8 kg

Volumen: 285 L

Finne: Werkzeugfreie Montage

Mistral

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board mistral

Mistral Allround Adventure 11'5"

Mistral Standup Paddel Board,Wind SUP Crossover 11’0

Mit Windsurf Option

Länge: 11’0” (335 cm)

Breite: 33” (84 cm)

Stärke: 6” (15 cm)

Volumen: 333 L

Gewicht: 18.7 lbs (8.5 Kg)

US Box Finnen System Centre Finne: 23 cm  und 9” tail Finne: 20 cm / 7’8”

Siren

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board Hydra

Siren Hydra 11'6" 989.-€

Siren Hydra I-SUP Windsup

Länge: 354cm,
Breite: 81cm,
Gewicht: 11,0kg,
Volumen: 271ltr,
Finne: US-Box,
Material: Dropstitch.

Einsatzgebiet: Fluss, See, Ozean
Stärken: Allrounder, Touren, Fluss, WINDSUP

Starboard

Siren Hydra I-SUP Windsup

  • Diese tolle Form verbindet gutes Gleiten mit guter Stabilität. Geeignet für Tagesausflüge, Yoga-Sitzungen und Fitness-Training. Die erhöhte Wasserlinie und das höhere Volumen machen den 11’2 „x32“ zu einer Top-Tikhine-Wahl für Fahrer über 70 kg.
  • Die neue Tikhine Damen Linie ist eine unwiderstehliche Wahl und bringt aufregende Performance mit zeitlosem Stil ins Wasser. Es ist die perfekte Einführung für Paddler, die schnell paddeln und trocken bleiben wollen. Die größeren Größen bieten die größte Stabilität von der breiteren Kontur. Während die kürzeren schmaleren Boards für leichtere Fahrer geeignet sind, bieten sie eine bessere Spurhaltung und Manövrierfähigkeit.
  • Die erstaunliche Grafik und Inspiration von Weltmeister Paddle Boarder Sonni Hönscheid und revolutionärem Grafikkünstler David Carson.

 

Länge: 11’2″ (340 cm)

Breite: 32″ (81 cm)

Stärke: 4,75″ (12 cm)

Volumen: 261 L

Einsatzbereich:

Dieses Board ist durch seine guten Gleit- und Stabilitätseigenschaften besonders für Touren, Yoga und Fitness geeignet.

Unser Fazit zum I-SUP kaufen| aufblasbares SUP Board kaufen:

Wir hatten die Gelegenheit alle hier aufgeführten Boards zu testen.

Dabei kamen wir zu dem Fazit, dass Fahrtechnisch hier kein grosser Unterschied zwischen den Marken, bzw. durch den Preis auszumachen ist.

Generell gilt die Binsenweisheit aus dem Paddelsport: „Länge läuft“, also je länger desto „schneller“ und auch richtungsstabiler.

Bei I-SUP’s, wie auch bei Hardboards, kann mann eigentlich generell sagen, dass je breiter ein Board ist  desto kippstabiler erweist es sich.

Wer jedoch den Sport und Trainingsaspekt im Vordergrund sieht, greift am ehesten zum Siren Ray, das als „schmales“ Board sicher dazu seinen Zweck erfüllt.

Wer eher gemütlich um den See paddeln will und eventuell noch den Nachwuchs auf die Nase des Boards setzen möchte, greift besser zu einem langen und breiten Board wie dem Mola von Siren, oder dem  Fanatic Fly 10’8, bzw. dem Mistral Allround Adventure.

Die Marken sind qualitativ nicht wirklich unterschiedlich, alle sind sehr hochwertig verarbeitet und haben sehr gute Pumpen und Ventile.

Eine Sache die unserer Meinung nach für die Siren Serie spricht ist:

Bei Siren wird nicht wie bei anderen Marken, aus Marketing technischen Gründen, jedes Jahr ein neues Board auf den Markt geworfen und dabei der Marktwert erhalten beleibt.

Also unsere Wahl würde für den Familienzweck auf das Siren Mola fallen und als sportlicheres Tourenboard auf das Siren Ray.

Wir wünschen euch viel Spaß auf dem Wasser!

 

close
Facebook Iconfacebook like buttonYouTube IconSubscribe on YouTubeTwitter Icontwitter follow buttonVisit us on InstagramVisit us on Instagram

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen