100% recycling Verpackung in unser onlineshop Stokedforlife.org

…jetzt 100% Recycling Verpackung bei Stoked4life.de

…in unser Onlineshop stoked4life.org  verwenden wir nun ausschliesslich 100% Recycling Verpackung. Auch unser bedrucktes Papierklebeband ist zu 100% recyclebar.

100% recycling Verpackung in unser onlineshop Stokedforlife.org

Seit neuestem ist sogar das Klebeband aus Papier und kann guten Gewissens einfach in der Papiertonne entsorgt werden.

Schritt für Schritt sind wir dabei, in unserem Sortiment, als auch beim Versand der Ware, nachhaltiger zu werden. Das nachhaltige Sortiment werden wir immer mehr ausbauen. Wir wollen Dir also nicht nur 100% Recycling Verpackung bieten, sondern dir auch umweltfreundliche Produkte bieten. Bleibe uns also treu, abonniere unseren Newsletter, oder schaut einfach regelmäßig auf stoked4life.de vorbei.

Wenn du nachhaltige Produkte kennst, die wir in unser Sortiment aufnehmen könnten, dann melde dich bei uns! Wir suchen immer nachhaltige Produkte, die mit Wassersport und dem entsprechenden Lifestyle in Verbindung stehen!

Wenn ein Produkt deiner Auffassung nach, nachhaltig und umweltfreundlich produziert wird, dann freuen wir uns über deinen Kommentar oder Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular.

Wir Suchen Produkte im Bereich:

  • Outdoor
  • Surf
  • SUP
  • Skate
  • Verpackungsmaterial
  • Transport unternehmen
Co2 Fussabdruck mit dem Lastenfahrrad

Stoked4life und NaluPro goes… Lastenfahrrad

…oder wie Stokedforlife und NaluPro ihren Co2 Fussabdruck mit dem Lastenfahrrad verringern und ohne Auto zum SUP-Spot und der Post gelangen.

Co2 Fussabdruck mit dem Lastenfahrrad

Dank der Förderung der L-Bank, der Staatsbank für Baden Württemberg, bringen wir unsere Pakete, die wir von unserem Surf und SUP- Shop an euch versenden, mit dem Lastenfahrrad zur Post. Und somit wird unsere Co2 Fussabdruck mit dem Lastenfahrrad verringert!

Aber auch zu deinem SUP Kurs, können wir die Boards und das Material, via Lastenfahrrad zum See transportieren. Wir brauchen also kein Auto mehr!

Wir reduzierten so unseren Co2 Fussabdruck, in den vergangenen 12 Monaten, auf diese Weise, um sage und schreibe 4134kg!

Das Land Baden Württemberg fördert gewerbliche Nutzung eines Lastenfahrrad mit bis zu 30% auf den Neupreis. An dieser Stelle möchten wir uns einmal ganz herzlich für diese tolle Aktion beim Land Baden Württemberg bedanken! Es freut uns sehr, dass der Zukunftsgedanke und die Nachhaltigkeit immer stärker gefördert werden!

Somit radeln wir von Stokedforlife und NaluPro, bei jedem Wetter, für euch durch die Welt und freuen uns einen kleinen Teil zur Nachhaltigkeit beitragen zu dürfen!

Wir werden uns in Zukunft noch mehr mit nachhaltigen Dingen des Alltages beschäftigen, uns der Verwendung von recycelten und recycelbaren Materialien widmen und Co2 einsparen wo immer wir Potenzial sehen. Über unsere Fortschritte beim Einsparen von Plastik und Co2, halten wir euch hier auf dem Laufenden! Unsere Recherche Ergebnisse werden wir Dir an dieser Stelle zur Verfügung stellen! Also bleib uns treu! Es bleibt spannend!

In diesem Sinne „Hang loose“

Euer Stokedforlife Team

Co2 Fussabdruck mit dem Lastenfahrrad
Stand up Paddling im Dschungel vom Südschwarzwald

Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes

Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes:

 

Der Taubergießen am Altrhein Ideal für eine Tour zum Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes.

Viele alte Hasen des Kanusports kennen das Gebiet des Taubergießen am Altrhein, in der Nähe von Rust. Es gibt schon einiges im Netz und auch in Büchern über Kanuing im Taubergießen. Viele Kanusportvereine bieten geführte Touren an und so dachten wir, dass auch wir uns mit unserem Stand up Paddle Board in diesen Dschungel Süddeutschlands wagen könnten.

 

Wir fuhren nach Riegel und wollten dort erst eine einfache Tour auf der Elz Richtung Kenzingen machen, doch leider ließ der minimale Wasserstand kein Paddeln zu.

Sonst ist die Tour jedoch ein wunderbar einfacher Einstieg ins Flusspaddeln , da keinerlei Umstiege nötig sind und man nach 5 Kilometern in Kenzingen landet, wo man dann auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder ganz einfach zurück nach Riegel fahren kann und somit das lästige Platzieren eines zweiten Autos nicht notwendig ist.

Einstieg ist direkt bei der Abfahrt Riegel, beim Park an Match Parkplatz, an einem kleinen Wehr der Elz.

Wenn Ihr gerne mit uns Paddeln wollt könnt Ihr Euch gerne Kurse und Touren anmelden. Oder Ihre nutzt einfach unser Kontakt Formular wenn ihr nur gerne in Gesellschaft paddeln wollt.




Da wir ja nun leider kein Glück mit dem Wasser hatten fuhren wir mit dem Auto weiter Richtung Rhein nach Weisweil und dort auf der Rheinstraße Richtung Rhein durch den Wald. Ca. 800 m nach dem Ortsausgang kommt auf der linken Seite ein kleiner Wanderparkplatz, wo auch eine kleine Brücke über das Wasser führt.

Wir befinden uns nun direkt im Naturschutzgebiet Taubergießen, zum Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes.

Dabei ist zu beachten, dass das  Paddeln in den Brutzeiten der Vögel von Mai – August nicht gestattet ist und wir bitten euch auch daran zu halten, da es toll ist, dass dieses wunderbare Fleckchen Erde geschützt bleibt.

 

Der Einstieg befindet sich nun direkt am Parkplatz und ihr könnt eure Stand up Paddle Boards hier ins Wasser lassen.

Da die Fliesgeschwindigkeit des Wassers hier sehr langsam ist kann man gemütlich in beide Richtungen paddeln und kommt auch so ohne Probleme wieder zum Auto zurück.

 

Hier könnt ihr nun einfach durch die verschiedenen Arme des Gewässers paddeln und die unglaubliche Natur und Tierwelt, aber vor allem die absolute Stille genießen. Wichtig ist jedoch immer, dass ihr euch merkt, wo ihr abgebogen seid, damit ihr auch den Weg wieder zurück findet.

 

Paddelt ihr gleich am Anfang gegen die Strömung nach links, könnt ihr bis zu einem kleinen See bei Wyhl am Kaiserstuhl paddeln und euch dann dort abholen lassen, oder wieder gemütlich mit der Strömung zurück zum Auto paddeln.

 

Viel Spaß und lasst euch von dem faszinierenden Naturschutzgebiet Taubergießen in eine Welt von Vögeln, Farnen und Blautöpfe entführen und taucht ab in eine Zeit der wundersamen Stille!

Stand up Paddling im Dschungel vom Südschwarzwald

SUP-Video Tutorial Paddelschlag Larry Cain

Larry Cain über die Grundlagen des Paddelschlags

Larry Cain erklärt in seinen SUP Video Tutorials alles rund um die einzelnen Schritte eines Paddelschlags.

Die 6 wesentlichsten (Teil)Übungen

4. Den „Catch Drill“ anwenden

6 The Middle of the Stroke

8. Hole das Meiste aus jedem Paddelschlag

Die 5 besten allround I-SUP Boards für die Saison 2019

Neues von Siren:

rubio 11.2 PFT i-SUP für Freizeit und Touren

Ein optisch sehr ansprechender Allrounder für die ganze Familie. Kippstabile und mit super geradeaus laufenden Eigenschaften. Auch für den sportlich ambitionierten Paddler, als Einsteiger Board geeignet. Siren überzeugt durch sein "ein" Finnen Konzept bei allen I-SUP's. Wie immer ein absolutes Qualitätsprodukt aus der I-SUP Schmiede in Oldenburg.

von Light Corp

Light MFT TOURER

Der Light MFT TOURER. Die Zweite deutsche Marke in unserem Testlauf für die 2019 I-SUP Empfehlung. Das aufblasbares SUP Board von 2018 überzeugt durch Steifheit und müheloses Gleiten mit sportlichen Ansätzen zu höheren Geschwindigkeiten. Die große, verstellbare Finne ist ein Muss für einen ruhigen Geradeauslauf.

Länge: 12´6
Volumen: ca. 342 l
Breite: 30"
Höhe: 6"
Gewicht: ca. 10,8 kg.

von Starboard

River Deluxe Inflatable Sup

Hier haben wir für euch ein Wildwasser SUP unter die Lupe genommen– das River Deluxe inflatable SUP von Starboard. Die breite Outline  des Boards und die kantige Spitze bieten auch in turbulenten Passagen Stabilität und Halt. Das Board hat vier verteilte Griffe, an denen sich der Fahrer festhalten kann. Durch die Doppelschicht-Technologie ist das SUP ultra robust und es wird zusätzlich stabilisiert. Das SUP ist in zwei Längen erhältlich, in 9'2 und 11'. Wir haben das 9'6 getestet es ist super wendig und das kippstabilste Board das wir unter den Füßen hatten. Dadurch jedoch auch das trägste Board beim Paddeln und die Richtungsstabilität leidet auch leicht unter der breiten Outline.

 

 

Red Paddle

Set 10.8' Familienboard  von Red Red Paddle

Das Red Paddle 10.8' Ride ist ein klassischer Allrounder, für den Familienspaß, wie auch für Paddle Einsteiger. Bei diesem Board wurde auf Kippstabilität wert gelegt und weniger Augenmerk auf den sportlichen Ansatz gelegt. Dadurch eignet sich das Board auch hervorragend für Yoga Sessions auf dem Wasser.

  • Red Paddle 10.8 Familienboard
  • Länge: 325cm Breite: 86cm
  • Körpergewicht: bis zu 130 kg
  • Board + Tasche + Pumpe + Repairset + Paddel

 

von Fanatic

Fanatic Fly Air Premium 10'4

Das Fly Air ist der Klassiker unter den Fanatic I-SUP's  und gehört ebenfalls zu den Premium SUP's. Es besticht durch einfaches Handling, langlebige, erstklassige Qualität und hat durch die integrierte Mastfussaufnahme ein plus für das gemütliche Familien Windsurfen und mühelose Dahingleiten bei leichter Brise. Der Einsatzbereich ist dementsprechend breit gefächert und eignet sich zum Spielzeug für die ganze Familie. Auch ist es ein ideales Brett für den SUP Einsteiger.

  • Länge10'4 | 315 cm
  • Breite: 33' |83,8 cm
  • Höhe: 5.5 | 14 cm
  • Volumen: 284 L
  • Gewicht: 10,9 kg

Unser Fazit

Wer auf der Suche nach einem i-SUP ist, welches Spaß für die ganze Familie bringen soll und um euch die schönen Sommertage auf irgendwelchen Seen zu erfrischen findet mittlerweile eine große und gute Auswahl bei den verschiedenen etablierten Marken. Ich denke sie schenken sich in diesem Segment sicherlich nur wenig. Da wir jedoch, frei nach dem Motto: "Support your local Shaper" gerne die einheimischen Firmen unterstützen und nun auch schon viele gute Erfahrungen mit der Firma Siren gemacht haben, steht sie qualitativ und Preis Leistung Verhältnis bei uns immer noch an erster Stelle. Wir unterrichten selbst mit den I-SUP's von Siren in unserer Schule und haben auch einige der Board schon an unsere Kunden verkauft, die uns immer nur gute Rückmeldung gaben. Im Endeffekt ist es sicherlich auch eine Geschmacksache was den Style betrifft.

Erst wenn es dann mehr in die sportliche Richtung gehen soll oder Hardboards in Betracht gezogen werden, werden die Unterschiede im Detail sicherlich wichtiger.

Urlaub zum SUP Surfing an der französischen Atlantikküste

Urlaub zum SUP Surfing französischen Atlantikküste Teil 2

Urlaub zum SUP Surfing an der französischen Atlantikküste

SUP Surfing Urlaub französischen Atlantikküste Teil 2

Das letzte Jahr hat uns so gut gefallen beim SUP Surfing französischen Atlantikküste, so dass wir auch in diesem Jahr uns wieder auf den Weg ins „Surferparadies“ Europas gemacht haben.

Wir konzentrierten uns dieses mal auf den Küstenabschnitt von Lacanau bis Les Sable dÒlonne, also die Bay von Biskaya Richtung Norden.

Unser erstes Ziel war Lacanau oder besser gesagt Lacanau Oceane das für seine Wellen schon seit Ende der 60ger Jahre bekannt ist.

Dort gibt es viele Surferläden und ein paar nette Beachbars in denen man Abends bei Sonnenuntergang und mit Blick auf die Wellen ein Bierchen genießen kann.

Lacanau Oceane:

Beach Break

Untergrund: Sand

Linke und Rechte

Beste Swellrichtung NW-NNW

Weiter ging dann unsere Reise etwas höher in den Norden mit der Fähre nach Royan und dann in das schöne Städtchen La Rochelle.

Die Stadt ist sicherlich ein Besuch wert, da man gemütlich durch die alten Gassen schlendern kann und wer auf den Turm klettert hat einen herrlichen Blick übers Meer und die Stadt.

Wie sah es hier aus zum Thema SUP Surfing und Kiten an der französischen Atlantikküste?

 

Urlaub zum SUP Surfing an der französischen Atlantikküste

SUP Surfing Urlaub französischen Atlantikküste in

La Rochelle

Kiten:

An der Brücke zur Ile de Ré

Ein Breiter Sandstrand mit den besten Bedingungen und vorwiegend Side Shore Wind.

 

Wir fuhren dann über die Mautpflichtige Brücke zur Ile de Ré und über die Insel ( das Sylt des Atlantiks, wie man sie nennt) gleich ganz hoch in den Norden.

In der Nähe des Camping „la Plage“ machten wir unseren ersten Halt und fanden dort einen ganz wunderbaren Strand ( Plage Coache ) an dem eine kleine aber sehr schöne Welle lief:

 

Plage Conche

Beachbreak

Die Welle bricht über einem kleinen Riff und bietet unter funktioniert an kleinen Tagen eigentlich immer.

 

Ein Stückchen weiter auf der D 101 ging es Richtung La Riviere. Ungefähr auf der Hälfte biegt man ein kleines Sträßchen Richtung Meer ab und findet dort einen ganz wunderbaren Platz direkt am Meer an dem wir mit unserem Bus die Nacht stehen konnten( dies ist eigentlich nicht erlaubt, aber es wird außerhalb der Saison wohl geduldet)

Ein paar Kites am Himmel ließen darauf schließen, dass hier auch hin und wieder Wind herrscht, doch in den Tagen wo wir dort waren, war es leider zu wenig.

Später zog es uns noch an die Westküste nahe des Camping "Les Amis de la Plage".

 

Dort erwartete uns ein wunderschöner langer Sandstrand aber obwohl man diesen Spot auch im Stormrider findet, war zu unserer Zeit leider keine Welle weit und breit.

 

So zog es uns weiter auf der Suche nach Wellen, wieder runter von der Ile de Ré und weiter an der Küste entlang und es war erst einmal richtig schwer einen guten Platz zu finden.

Die Parkplätze an den Stränden sind leider immer mit 2 Meter Schranken geschlossen, so dass wir mit unserem Auto nicht parken oder geschweige denn übernachten konnten.

So landeten wir auf dem 4* Camping Les Dunes Nahe Brem Sur Mer, was sich aber für uns als Familie als ein Glücksgriff rausstellte, da alle Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder befriedigt wurden.

Der Campingplatz hat einen wunderbaren Pool mit Hallenbad und viele schöne Spielplätze. Durch die vielen Mobilhomes kann es außerhalb der Saison etwas "Rentnerlastig" werden.

 

Hinter der Düne erwartete uns dann ein wunderschöner wildromantischer Strand, mit Wellen ideal für Longboarder.

Hier war definitiv der Platz dieses Jahr zum SUP Surfing französischen Atlantikküste. Die Wellen waren nicht wirklich hoch und es fehlte ihnen auch in dieser Woche etwas die Kraft, doch konnte man sehen wie gut es hier sein kann, wenn der richtige Swell ankommt.

Aber nicht nur das Surfen war möglich, gegen Abend war auch der Wind ausreichend für eine coole Kitesaison.

 

Plage Las Dunes

Beachbreak:

Kleine bis mittlere Welle

Kiten:

Side shore bei N-NO

 

Unsere SUP Reise nahm hier dann sein Ende und wir fuhren gemütlich an der Loire wieder zurück nach Deutschland.

 

Atlantikküste wir kommen bestimmt wieder und sind gespannt auf weitere tolle Strände und Tage am Meer!!!

 

 

Urlaub zum SUP Surfing an der französischen Atlantikküste

Lanzarote Strände

Famara Massiv



Lanzarote Strände

Wir möchten dir hier gerne einen kleinen Überblick über die Lanzarote Strände geben, die sich gut zum Wellenreiten, SUPen, Kitesurfen und Windsurfen eignen.

Lanzarote und seine Strände, ist im Allgemeinen, bestimmt nicht bekannt für weisse Karibikstrände. Die Insel ist eine Vulkaninsel und auch die, mit dem jüngsten Ausbruch eines Vulkans, unter den 7 Kanaren Inseln. Deshalb ist die Landschaft Lanzarotes geprägt von schwarzem Lavagestein.

Somit findet man an vielen Stränden den schwarzen Sand und auch Steine sind keine Seltenheit. Deswegen möchten wir dich darauf hinweisen, dass immer Vorsicht angesagt ist, da die guten Wellen ja meist auch am Gestein brechen, das hier oft messerscharf sein kann. Auch gefährliche Strömungen sind keine Seltenheit. Wir werden auf diese Gefahrenstellen bei den einzelnen Lanzarote Strände mit Kennzeichnungen hinweisen.

Lanzarote bietet jedoch für jede Können Stufe, wunderbare Strände für jede Art von Wassersport. Auch die Kulissen und die Naturbelassenheit der Strände sind ein ganz besonderes Erlebnis für das Auge.

Wir beginnen unsere Aufzählung der Lanzarote Strände im Süden, gehen dann die Westküste hoch in den Norden und über die Ostküste wieder nach unten.

Oben auf der Karte könnt ihr alle Lanzarote Strände und ihre Lage sehen.

 

Playa del Pozo (El Papagayo) (No.1)SUP surfing iconsurfing icon

Links vom Castillo, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

Dieser Strand befindet sich ganz im Süden im Papagayo Nationalpark. Der Papagayo Nationalpark ist bekannt für seine schönen weissen Strände und vielen schönen kleinen Badebuchten.

Ihr erreicht den Strand mit dem Auto, oder mit einem Wassertaxi, von Playa Blanca aus. Der Reefbreak befindet sich links vom Castillo.

Der Spot ist, wegen den vielen Felsen, nur für Könner und Experten geeignet. Bitte auch Vorsicht wegen Unterströmungen!

 

Playa de Janubio (No.2)surfing iconSUP surfing iconkitsurfing

Linke & Rechte Welle, gefährliche Wellen/ Strömungen, Könner, Surf, SUP, Kite

Dieser ist einer der schwarzen Lanzarote Strände und befindet sich direkt an der größten Saline Lanzarotes. Es ist dort oft sehr windig.

Die Saline mit ihren unterschiedlichen farbigen Salzen im Hintergrund, ist ein wunderschöner Anblick vom Strand aus.

Pointbreak und je nach Swell gibt es hier sehr gefährliche Strömungen. Also bitte besondere Vorsicht!

 

Playa del Paso (El Golfo) (No.3,4) SUP surfing iconsurfing icon

Rechte Welle, Könner, Surf, SUP

Der El Golfo ist bekannt für seinen wunderschönen grünen See, eingebettet in ein beeindruckendes Farbengemisch an verschiedenen Gesteinen.

Der Einstieg befindet sich rechts vom El Golfo und es handelt sich bei diesem Lanzarote Strand auch um einen schwarzen Sandstrand. Hier gibt es einen schönen Beach Break, der überwiegend für Könner geeignet ist.

 

La Santa (No.6)surfing iconSUP surfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

La Santa ist bekannt durch sein großes Sporthotel, welches direkt an einem der besten Surfspots Lanzarotes liegt.

Hier gibt es rechts und links von La Santa mehrere Einstiegsmöglichkeiten, bei denen man aber meist erst über Lava Felder klettern muss.

Doch lohnt sich dieser Spot für Könner und Experten. Vor allem abends kann man hier in den genialen Sonnenuntergang surfen.

Es handelt sich hier um einen Pointbreak. Es gibt eine wunderschöne Rechtswelle für die Könner und in der Mitte des Strandes finden Anfänger auch eine linke Welle, wo du bestimmt keine Probleme mit den Locals bekommst.

Vermeidet jedoch den linken Teil des Strandes. Bei diesem Bereich handelt es sich um einen aggressiven Reefbreak für Könner, der von den Einheimischen der "Slab" genannt wird und die dort sicherlich auch mal ungemütlich werden können.

Dieser Strand " El Quemao" ist der beste Spot für Pro Surfer. Alle die noch nicht so weit sind: fahrt dort hin, schaut zu und lasst euch von der Energie dieses Ortes beeindrucken.

 

Caleta de Caballo (No.7) surfing iconSUP surfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Welle, Könner Surf, SUP,

Schöne Linkswelle für Fortgeschrittene. Funktioniert am besten bei High Tide. Es gibt aber auch schöne Rechtswellen bei den Felsen, bei Low Tide, jedoch nur für Könner.

 

Playa San Juan (No.8)surfing iconSUP surfing icon

Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

Diesen fast abgelegen Strand, der Lanzarote Strände, erreicht man über eine Schotterpiste von Caleta de Famara.

Bei diesem Strand handelt es sich um einen Reefbreak.

Der Einstieg geht über einen weissen Sandstrand und Lavaplatten.

Dieser ist einer der Lanzarote Strände, der von Locals dominiert und nur etwas für Könner und Experten ist.

Es handelt sich hier um einen Weltklassespot inmitten des Nationalparks San Juan. Wenn der Calimawind bläst, wirst du hier eine der längsten "left hand tubes" der Kanaren vorfinden.

 

Playa de Famara (No.9,10) surfing iconSUP surfing iconkitsurfing

Linke & Rechte Welle, Anfänger, Könner, Surf, SUP, Kite

Dies ist wohl der schönste und beeindruckendste der Lanzarote Strände. Im Dorf von Caleta de Famara gibt es viele Surfschulen, bei denen man Kurse machen, oder Bretter leihen kann.

Der Strand ist sehr beliebt bei Anfängern, da es sich hier um einen Beachbreak handelt und es vor allem im Sommer, immer eine kleine Welle gibt, wo der Anfänger seine ersten Schritte auf dem Brett machen kann.

Der breite Strand ist von einer gigantischen Felskulisse umrahmt und hier findet sich für jedes Niveau eine Welle.

Vor allem im Winter kommen hier die Könner und Experten auf ihre Kosten. Wunderschöne große Wellen mit bisweilen auch der einen oder anderen Tube.

Famara ist aber auch sehr beliebt, bei Kitern, vor allem in der Sommerzeit, wo die Nordost Passatwinde wehen.

Wer sein Hobby gerne mit einem Familienausflug verbinden möchte, kommt hier sicherlich auf seine Kosten. Der Strand ist wunderbar für Kinder zum Spielen oder für längere Spaziergänge geeignet.

Der Strand ist das ganze Jahr bewacht, dies jedoch auch aus dem Grund, weil sich hier hin und wieder gefährliche Unterströmungen auftun. Deshalb bitte immer Vorsicht, vor allem mit Kindern und nur baden wo man noch stehen kann!

 

Orzola (Playa de Atras) (No.11)surfing iconSUP surfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

Der Nördlichste der Lanzarote Strände. Dadurch, dass er sehr schmal ist, ist er mehr für Könner geeignet. Einige Strömungen gibt es in der Nähe der Felsen.

Beachbreak an einem tollen Sandstrand.

 

Playa del Mirador del Rio (No.12)

Relativ schwer zu erreichender Strand am Fuße des Famara Felsmassives fast direkt unterhalb der Touristenattraktion "Mirador del Rio".

Dieser Strand ist nur zu Fuß mit einem zweistündigen marsch zu erreichen.

Mit dem Kite ist Vorsicht angesagt! Da hier kein Fehler verziehen wird, kann der Kite nicht mehr aus dem Wasser gestartet werden so sollte man sich von ihm verabschieden. Strömung und Wind lassen einen sonst den Strand nicht mehr erreichen.

 

Jameos del Aqua (No.13) Windsurfing iconSUP surfing iconsurfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Windsurf, Surf, SUP

Einstieg über Lavafelder, Reefbreak.

Dieser Break wird stark von den Windsurfern dominiert und es ist wohl besser, sich nicht in die Quere zu kommen. Der Einstieg ist etwas ungemütlich, da es über recht spitze Lavasteine geht. Daher kann man ihn auch nicht wirklich zu den Lanzarote Strände zählen.

 

Playa la Garita (Arrieta) (No.14,15) surfing iconSUP surfing iconkitsurfingskateboard

Rechte und linke Welle, Anfänger, Surf, SUP, Kite

Schöner Beachbreak für alle Levels. Sandstrand mit einigen Steinen. Fast ganzjährig mit kleineren bis großen Wellen. Vor allem dann, wenn die Wellen in Famara zu groß werden, hast du hier meist super Surfbedingungen bei jeder Tide.

Etwas weiter oben am Punta Mujeres (No.14) gibt es noch einen Reefbreak der bei Low Tide funktioniert.

Dies ist einer der schönsten Lanzarote Strände im Norden.

 

Playa de los Charcos (Costa Teguise) (No.16)Windsurfing iconSUP surfing icon

Linke Welle, Anfänger, SUP, Windsurf

Wer gerne Wellen mag, für den gibt es in Costa Teguise noch einen Reefbreak und eine kleinen schönen Pointbreak am Playa de los Charcos.

Hier befindet sich auch eine SUP Schule, für alle die das SUPen gerne lernen, oder ein Brett leihen möchte.

 

Playa del Jabillo (Costa Teguise) (No.17)SUP surfing iconkitsurfingWindsurfing icon

Anfänger, Kite, Windsurf, SUP

Dies ist der Haupt Windsurf Spot der Lanzarote Strände. Außerdem war hier auch einmal Austragungsort des WPA Wordcups.

Bei wenig bis keinem Wind ein guter SUP Spot. Glattwasser und auch der Reefbreak der sich zwischen Playa Jabillo und Playa de los Charcos befindet .

 

Playa Honda ( Playa de Guasimeta) (No.18) SUP surfing iconkitsurfingWindsurfing icon

Einstieg am großen Parkplatz nahe am Flughafen, Anfänger, SUP, Kite, Windsurf

Wunderschöner heller Sandstrand, Einer der wenigen der Lanzarote Strände, der an einer langen Promenade entlangführt.

Bei Windstille ideal für SUP Ausflüge im Glattwasser. Daher auch der von uns für Schulungen und SUP Kurse bevorzugte Spot.

Downwinder bei Leichtwind und bei Wind aus OstNordost.

Schöner Glattwasser Kitespot für alle Können Stufen.

 

Puerto del Carmen  (No.19)surfing iconSUP surfing icon

Anfänger, Surf, SUP

Einstieg zur Welle über eine Lavaplatte an der Bar La Ola.

Schöner langer heller Sandstrand in Lanzarotes Touristikzone, der an wenigen Tagen im Winter eine hervorragende Welle (Pointbreak), dann aber eher für Könner, hervorbringt, die nicht mehr ganz anfängertauglich ist.

Ansonsten super SUP Location um Ausflüge und Downwinder mit der ganzen Familie zu machen.

 

 

 

Surf Spots Sri Lanka

Surf Spots Sri Lanka ( South)

Surf Spots Sri Lanka

Surf Spots Sri Lanka ( South)

Hier alle die von uns bereisten Surf Spots Sri Lanka 's vor allem unter dem Gesichtspunkt der Eignung für uns Surfer mit Stand Up Paddle Board




Beach Break am Strand von Unawatuna

Break: Beach Break

Untergrund: Sand

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden ( viele Schulen & Anfänger)

Break: Point Break /Reef Break

Untergrund: Riff

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden

Break: Point Break rechts und Reef Break links

Untergrund: Steine/ Sand/ totes Riff

Crowed. niemals mehr als 8 Personen 😉

Kurze und milde Wellen, die sich bei Flut sehr gut für Stand Up Paddle eignen.

Anfänger sollten jedoch eher an andere Spots, da man speziell bei der Linken in Kombination mit niedrig Wasser sehr schnell auch einmal auf dem toten Riff in Strandnähe landet.

Der Take Off für den Point Break rechts, liegt exakt zwischen zwei der großen Steinen,die die Welle zum brechen bringen.

Break: Reef / Rocks

Untergrund: Steine Fels

Crowd: es gibt trotz teilweise belebten Tagen immer genug Platz

Sanfte Wellen die auch schon einmal über Kopf groß sein können.

Hier gibt es drei "Peaks" der ganz linke ( direkt am Channel) wird zumeist von Surfern und Longboardern in Beschlag genommen und um nicht ins Weisswasser der anderen Wellen zu kommen, sollte man diesen eher nach links nehmen. Ab und an sieht man hier auch die eine oder andere Surfschule.

Der Break in der Mitte bzw. rechts bleibt dabei fast ausschließlich für die SUP-Boarder. Je nach Swell Größe ist der mittlere bzw. der rechte Peak am besten zu Surfen und vorwiegen auch als "Rechte" zu sehen. Direkt zum SUP & Surf Club gehts hier

Break: Point Break /Reef Break

Untergrund: Riff

Einstieg über totes Riff

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden

Devil Island /Midigama Beach

Break: Reef Break

Untergrund: Felsen bzw. Steine

Crowd: kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Midigama Beach:

Lazy Left:

Break: sanfter Point Break

Untergrund: Felsen /Steine

Crowd: kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Lazy Right:

Break: sanfter Reef Break

Untergrund: Felsen bzw. Steine

Crowd: Kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Plantation & Coconut:

Surfer only

Break: Reef Break

( kann an größeren Tagen recht schnell werden,  mit wenig Wasser über dem Riff)

Untergrund: Riff

Crowd: je nach Swell 

Break: Point Break

Untergrund: Fels

 

Break: Reef Break

( kann an größeren Tagen recht schnell werden, mit wenig Wasser über dem Riff)

Untergrund: Riff

Einstieg über Totes Riff

Crowd: je nach Swell 

"Black Beach" /Lakshawaththa Beach

Break: Beach Break

Untergrund: Sand

Crowd: mittelmäßig voll

I-SUP kaufen| aufblasbares SUP Board

I-SUP kaufen| aufblasbares SUP Board kaufen

Der nächste Sommer kommt bestimmt!

Für alle die sich dafür interessieren und ihr erstes I-SUP kaufen hier ein paar Tipps oder was sollte ich unbedingt beachten, oder sich generell für diesen Sport interessieren, hier einige Anhaltspunkte worauf es zu achten gilt:

Mittlerweile gibt es nicht nur I-SUP Boards von den bekannten Marken zu kaufen, sondern auch jede Menge Boards in den unteren Preiskategorien, die es schon von Tchibo, Lidl, oder bei E-Bay für ab 350.- Euro gibt.

Solltet ihr das I-SUP kaufen wollen, um mehr mit dem Board zu machen als es als Familienluftmatratze zu nutzen, wollen wir euch zeigen worauf es zu achten gilt und warum wir von Käufen der ganz billigen I-SUP Boards eher abraten würden.

Wir klassifizieren die Boards in 3 Kategorien:

  • Billige Preisklasse, ohne sportliche Nutzbarkeit
  • Mittlere Preisklasse, die mit ihrer Qualität und Langlebigkeit auch Vorraussetzungen für Familientouren oder sportliche Zwecke erfüllen
  • Obere Preisklasse mit Marken wie Naish, Fanatic, JP-Australia, Starboard ( bei solchem Anspruch wir jedoch eher gleich zum Hardboard raten würden)

Nun zu den Kriterien zur Auswahl der Boards:

Die erste Kategorie ( "Billig Board" ) werden wir nicht weiter ausführen, da wir von dessen Qualität überhaupt nicht überzeugt sind. Auch ein Leihe kann dies erkennen, da diese Boards im aufgeblasenen Zustand sich durchbiegen wie eine Banane und es hierbei nie zu einer sportlichen Fortbewegung kommen kann. Diese Boards dienen wirklich nur als bessere Luftmatratze.

Für die anderen zwei Kategorien nennen wir je ein Beispiel, bzw. einen Link wo die Boards erhältlich sind.

Es kommt auf folgende Kriterien an:

  • Gewicht und Größe des Paddlers ( ist beim I-SUP nicht wirklich ausschlaggebend da diese immer über ein sehr hohes Volumen und große Kippstabilität verfügen)
  • Einsatzzweck des I-SUP Boards
  • Preis-Leistungs Verhältnis beim I-SUP kaufen 

 

Also jetzt zum I-SUP kaufen- aufblasbares SUP Board kaufen, in der mittleren Preisklasse:

In der mittleren Preisklasse, die sich durch Qualität und Langlebigkeit auszeichnenden, Siren I-SUP's.

In der höheren Preisklasse, die Marken Naish und Mistral:

 

Siren I SUP Mola

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board mola

I SUP Mola

Siren Mola

Das Allround-SUP Mola 12.0 XPL
Länge: 365 cm (12ft)
Breite: 83cm (33Inch)
Höhe: 15cm (6Inch)
Gewicht: 10,5 kg
Volumen: 310 ltr
Empf. Paddlergewicht: <140kg
Finne: US-Box
Material: Dropstitch
Einsatzgebiet: Fluss, See, Ozean
Stärken: Allrounder, Touren (mit Gepäck), große Paddler

Siren I-SUP Ray

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board ray

Siren Ray

Race Touring Board Siren Ray

Länge: 384cm,
Breite: 78cm,
Gewicht: 10,9kg,
Volumen: 271ltr,
Finne: US-Box,
Material: Dropstitch.

Einsatzgebiet: Fluss, See
Stärken: Touren, Race

I-SUP kaufen| aufblasbares SUP Board in der oberen Preisklasse:

In der oberen Preisklasse:

bieten die Produkte der Premium Marken mehrere Vorteile. Einige wenige sind:

  • garantierte Qualität ( hier stehen die Produkte von Siren allerdings in nichts nach)
  • Hoher Wiederverkaufswert durch hohe Bekanntheit der Marken
  • bei den meisten Produkten ist auch eine "Windsurf" Option dabei, in Form einer Vorrichtung um einen Mastfuss einzuschrauben 

fanatic Fly Air

Fanatic Stand up Paddle SUP Board Fly Air Premium 1099.-€

Fanatic Stand Up Paddle SUP Board Fly Air Premium

Länge 10’8 (315 cm)

Breite: 33 (83,8 cm)

Stärke:  5.5  ( 14 cm)

Volumen: 284 L

Einsatzbereich: Allround SUP

Mistral

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board mistral

Mistral Standup Paddel Board,Wind SUP Crossover 11'0
1449.-€

Mistral Allround Adventure 11’5

Länge: 11‘5“ (350 cm)

Breite: 32‘0“ (81 cm)

Stärke: 6“ (15 cm)

Gewicht: 9,8 kg

Volumen: 285 L

Finne: Werkzeugfreie Montage

Mistral

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board mistral

Mistral Allround Adventure 11'5"

Mistral Standup Paddel Board,Wind SUP Crossover 11’0

Mit Windsurf Option

Länge: 11’0” (335 cm)

Breite: 33” (84 cm)

Stärke: 6” (15 cm)

Volumen: 333 L

Gewicht: 18.7 lbs (8.5 Kg)

US Box Finnen System Centre Finne: 23 cm  und 9” tail Finne: 20 cm / 7’8”

Siren

I-SUP kaufen aufblasbares SUP Board Hydra

Siren Hydra 11'6" 989.-€

Siren Hydra I-SUP Windsup

Länge: 354cm,
Breite: 81cm,
Gewicht: 11,0kg,
Volumen: 271ltr,
Finne: US-Box,
Material: Dropstitch.

Einsatzgebiet: Fluss, See, Ozean
Stärken: Allrounder, Touren, Fluss, WINDSUP

Starboard

Siren Hydra I-SUP Windsup

  • Diese tolle Form verbindet gutes Gleiten mit guter Stabilität. Geeignet für Tagesausflüge, Yoga-Sitzungen und Fitness-Training. Die erhöhte Wasserlinie und das höhere Volumen machen den 11’2 „x32“ zu einer Top-Tikhine-Wahl für Fahrer über 70 kg.
  • Die neue Tikhine Damen Linie ist eine unwiderstehliche Wahl und bringt aufregende Performance mit zeitlosem Stil ins Wasser. Es ist die perfekte Einführung für Paddler, die schnell paddeln und trocken bleiben wollen. Die größeren Größen bieten die größte Stabilität von der breiteren Kontur. Während die kürzeren schmaleren Boards für leichtere Fahrer geeignet sind, bieten sie eine bessere Spurhaltung und Manövrierfähigkeit.
  • Die erstaunliche Grafik und Inspiration von Weltmeister Paddle Boarder Sonni Hönscheid und revolutionärem Grafikkünstler David Carson.

 

Länge: 11’2″ (340 cm)

Breite: 32″ (81 cm)

Stärke: 4,75″ (12 cm)

Volumen: 261 L

Einsatzbereich:

Dieses Board ist durch seine guten Gleit- und Stabilitätseigenschaften besonders für Touren, Yoga und Fitness geeignet.

Unser Fazit zum I-SUP kaufen| aufblasbares SUP Board kaufen:

Wir hatten die Gelegenheit alle hier aufgeführten Boards zu testen.

Dabei kamen wir zu dem Fazit, dass Fahrtechnisch hier kein grosser Unterschied zwischen den Marken, bzw. durch den Preis auszumachen ist.

Generell gilt die Binsenweisheit aus dem Paddelsport: „Länge läuft“, also je länger desto „schneller“ und auch richtungsstabiler.

Bei I-SUP’s, wie auch bei Hardboards, kann mann eigentlich generell sagen, dass je breiter ein Board ist  desto kippstabiler erweist es sich.

Wer jedoch den Sport und Trainingsaspekt im Vordergrund sieht, greift am ehesten zum Siren Ray, das als „schmales“ Board sicher dazu seinen Zweck erfüllt.

Wer eher gemütlich um den See paddeln will und eventuell noch den Nachwuchs auf die Nase des Boards setzen möchte, greift besser zu einem langen und breiten Board wie dem Mola von Siren, oder dem  Fanatic Fly 10’8, bzw. dem Mistral Allround Adventure.

Die Marken sind qualitativ nicht wirklich unterschiedlich, alle sind sehr hochwertig verarbeitet und haben sehr gute Pumpen und Ventile.

Eine Sache die unserer Meinung nach für die Siren Serie spricht ist:

Bei Siren wird nicht wie bei anderen Marken, aus Marketing technischen Gründen, jedes Jahr ein neues Board auf den Markt geworfen und dabei der Marktwert erhalten beleibt.

Also unsere Wahl würde für den Familienzweck auf das Siren Mola fallen und als sportlicheres Tourenboard auf das Siren Ray.

Wir wünschen euch viel Spaß auf dem Wasser!

 

Wahl des richtigen SUP Paddel

Die 3 wichtigsten Kriterien zur Wahl des richtigen SUP Paddel’s

Die Wahl des richtigen SUP Paddel’s ist genau so wichtig wie die des richtigen SUP Boards.

Ich persönlich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und behaupten: das richtige SUP Paddel ist wichtiger als das richtige SUP Board.

Ihr könnt das Paddel gleichsetzen mit dem Motor und nun stellt euch doch nur einmal die Frage: Was ist ein Auto ohne, oder mit schlechtem Motor ?

Klar, die Eigenschaften des Boards müssen, entsprechend des Einsatzzweckes, stimmen. Ebenso wie das Paddel.

Um das richtige Paddel, in dem immer größer und dadurch auch immer unübersichtlicher werdenden Angebot, zu finden, beschränken wir uns zunächst einmal auf eine Marke. Und zwar eine, die Stechpaddel schon seit Jahrzehnten fertigt und schon vor der „SUP Welle“ sehr viele Erfahrungen bei der Herstellung von wettkampffähigen Stechpaddeln für Outrigger Kanus sammeln konnte.

Bei der Wahl des richtigen SUP Paddel ’s stellt sich nun die Frage des Materials:

Karbon, Glasfaser oder Aluminium?

Gehen wir es einmal der Reihe nach an:

Das Paddel besteht aus 3 Komponenten: dem Schaft, dem Blatt und dem T- Stück.

Der Schaft:

Zwei Faktoren beeinflussen die Qualität und ein effektives Paddeln in punkto Schaft.

  • Das Gewicht
  • der Flex

Das Gewicht:

entscheidet oft in wieweit eine sauber Technik und somit eine effektives Paddeln überhaupt umsetzbar sind.

Nehmen wir zu Beispiel die günstigste Variante: einen verstellbaren Aluminium Schaft, wie er oft auch von Premium Brands wie Fanatic, Starboard etc. angeboten wird.

Mit diesem, werdet ihr niemals auch nur eine annähernd sauber Technik erlernen können!

Die beiden wirklich in Frage kommenden Optionen sind also: Glasfaser oder Karbon.

Für einen Einsteiger, ohne extrem großen sportlichen Ehrgeiz im Sinne von Wettkämpfen, denke ich, reicht durchaus ein Glasfaserschaft, wie zum Beispiel beim qb Paddle Kanaha FG|FG . Dieses gibt es sowohl verstellbar, als auch einmal genau auf deine Körpergröße angepasst.

Oder auch die kostengünstige Variante für den Familienspaß:

Das verstellbare Sweeper Paddle von Quickblade.

Der Flex:

Der Flex des Schafts hilft dem Paddle „stroke“ (die Bewegung) möglichst effektiv ins Wasser zu übertragen. Um hier das Optimum herauszuholen, kommt eigentlich nur ein Karbonschaft mit dem richtigen Durchmesser in Frage.

Durchmesser deswegen, da eine Kombination aus Durchmesser und Länge, über die Flexibilität des Schaftes entscheidet.

Nun zur Anderen wichtigen Hauptkomponente des Paddels.

Dem Paddelblatt:

Hier kommt es auf 3 Faktoren an:

  1. Das Outline:  Die Kontur entscheidet über das Verhalten des Paddels beim Eintauchen und Herausnehmen aus dem Wasser. Je weniger Wasser verwirbelt wird oder spritzt, desto weniger „Energie“ geht hier verloren.
  2. Die Shape der Oberfläche : beeinflusst die Genauigkeit und Effektivität des „strokes“ während das Paddle im Wasser ist. (Widerstand im Wasser und ob es zur Seite weggleitet)  Z.B. das V-Drive von Quickblade verhält sich sehr effektiv bei der richtigen Paddeltechnik.
  3. Die Größe : sollte dem Gewicht des Paddlers und des Einsatzzweckes des Paddles angepasst sein. Hier fragt Ihr bitte den Fachmann, da es je nach Paddle Ausführung und Gewicht des Paddlers unterschiedliche Größenempfehlungen gibt.
  4. Das Material: spielt hier nur in Form der Stabilität des Blattes und des Gewichts des Gesamtpaddels eine eher untergeordnete Rolle, da der Unterschied für den Durchschnitts Paddler nicht so gravierend ist. Entweder Karbon wie beim V-Dive bzw. dem Trifecta oder Glasfaser wie beim Kanaha FG|CA

Das T-Stück

entscheidet wie gut das Paddel in der Hand liegt, ist aber nicht entscheidend für die Effektivität oder Güte des Paddels.

Fazit:

Bei der Wahl des richtigen SUP Paddel ’s empfehlen wir folgendes:

  • Aluminium scheidet in unseren Augen aus (macht keinen Spass)
  • Für die ganze Familie als Spaßpaddel genügt ein Paddel aus Glasfaser, wie z.B. ein Paddel der „Sweeper“  Klasse von Quickblade
  • Für die Paddler, die den Fitnessfaktor im Auge haben : komplett Glasfaser wie z.B. Kanaha FG|FG oder der Karbonschaft  mit Glasfaserblatt wie z.B. Kanaha FG|CA
  • Für ehrgeizige Paddler, die Wert auf die Optimierung in punkto Gewicht legen: das Vollkarbon Paddle wie z.B. das V-Drive CA|CA oder das das Trifecta . Hier hast du ein optimales Weltklasse Wettkampfpaddel!

Bei Fragen nehmt doch bitte einfach Kontakt zu uns auf, wir helfen gerne weiter! 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen