SUP Spot Karte Deutschland

SUP Spot Karte Deutschland und Europa zum Mitmachen

Hier eine SUP Spot Karte Deutschland und Europa.

Mitmachen ist erwünscht!

Die SUP Spot Karte Deutschland bzw. Europa hat ein Kollege erstellt und wurde von SUP Sportlern aus den unterschiedlichsten Regionen zusammengetragen.

Auch wir wollen uns daran beteiligen. Wir finden das ist eine Spitzen Idee! Toll ist es wenn wir unsere Erfahrungen teilen und wenn die verschiedenen Spots beschrieben sind,

kann man sich immer wieder neue Ausflüge zusammenstellen. Jetzt liegt es an dir! Es steht dir völlig frei die SUP Spot Karte auch nur zu nutzen um deine Sonntagsausflüge oder Urlaube mit dem SUP interessanter zu gestalten oder diese Karte mit zu gestalten.

Wenn dir also ein Spot besonders gut gefällt, oder du gerne andere einladen möchtest, hier mit dir zu Paddeln, ist das einen gute Möglichkeit dein Wissen zu teilen. Oftmals braucht es ein bisschen Ortskenntnis, Regeln des Naturschutzes, oder auch Kenntnisse der Strömung sowohl auf Binnengewässern als auch an der See. Also Vorsicht und erst erkundigen bevor ihr neue Spots erkundet. Wir sind auch wöchentlich bis täglich im Süddeutschen Raum unterwegs. Gerne könnt ihr auch uns fragen.

Viel Spaß auf dem Wasser und wir wünschen euch einen tollen Sommer!

Stand up Paddling im Dschungel vom Südschwarzwald

Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes

Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes:

 

Der Taubergießen am Altrhein Ideal für eine Tour zum Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes.

Viele alte Hasen des Kanusports kennen das Gebiet des Taubergießen am Altrhein, in der Nähe von Rust. Es gibt schon einiges im Netz und auch in Büchern über Kanuing im Taubergießen. Viele Kanusportvereine bieten geführte Touren an und so dachten wir, dass auch wir uns mit unserem Stand up Paddle Board in diesen Dschungel Süddeutschlands wagen könnten.

 

Wir fuhren nach Riegel und wollten dort erst eine einfache Tour auf der Elz Richtung Kenzingen machen, doch leider ließ der minimale Wasserstand kein Paddeln zu.

Sonst ist die Tour jedoch ein wunderbar einfacher Einstieg ins Flusspaddeln , da keinerlei Umstiege nötig sind und man nach 5 Kilometern in Kenzingen landet, wo man dann auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder ganz einfach zurück nach Riegel fahren kann und somit das lästige Platzieren eines zweiten Autos nicht notwendig ist.

Einstieg ist direkt bei der Abfahrt Riegel, beim Park an Match Parkplatz, an einem kleinen Wehr der Elz.

Wenn Ihr gerne mit uns Paddeln wollt könnt Ihr Euch gerne Kurse und Touren anmelden. Oder Ihre nutzt einfach unser Kontakt Formular wenn ihr nur gerne in Gesellschaft paddeln wollt.




Da wir ja nun leider kein Glück mit dem Wasser hatten fuhren wir mit dem Auto weiter Richtung Rhein nach Weisweil und dort auf der Rheinstraße Richtung Rhein durch den Wald. Ca. 800 m nach dem Ortsausgang kommt auf der linken Seite ein kleiner Wanderparkplatz, wo auch eine kleine Brücke über das Wasser führt.

Wir befinden uns nun direkt im Naturschutzgebiet Taubergießen, zum Stand up Paddling im Dschungel des Südschwarzwaldes.

Dabei ist zu beachten, dass das  Paddeln in den Brutzeiten der Vögel von Mai – August nicht gestattet ist und wir bitten euch auch daran zu halten, da es toll ist, dass dieses wunderbare Fleckchen Erde geschützt bleibt.

 

Der Einstieg befindet sich nun direkt am Parkplatz und ihr könnt eure Stand up Paddle Boards hier ins Wasser lassen.

Da die Fliesgeschwindigkeit des Wassers hier sehr langsam ist kann man gemütlich in beide Richtungen paddeln und kommt auch so ohne Probleme wieder zum Auto zurück.

 

Hier könnt ihr nun einfach durch die verschiedenen Arme des Gewässers paddeln und die unglaubliche Natur und Tierwelt, aber vor allem die absolute Stille genießen. Wichtig ist jedoch immer, dass ihr euch merkt, wo ihr abgebogen seid, damit ihr auch den Weg wieder zurück findet.

 

Paddelt ihr gleich am Anfang gegen die Strömung nach links, könnt ihr bis zu einem kleinen See bei Wyhl am Kaiserstuhl paddeln und euch dann dort abholen lassen, oder wieder gemütlich mit der Strömung zurück zum Auto paddeln.

 

Viel Spaß und lasst euch von dem faszinierenden Naturschutzgebiet Taubergießen in eine Welt von Vögeln, Farnen und Blautöpfe entführen und taucht ab in eine Zeit der wundersamen Stille!

Stand up Paddling im Dschungel vom Südschwarzwald

Lanzarote Strände

Famara Massiv



Lanzarote Strände

Wir möchten dir hier gerne einen kleinen Überblick über die Lanzarote Strände geben, die sich gut zum Wellenreiten, SUPen, Kitesurfen und Windsurfen eignen.

Lanzarote und seine Strände, ist im Allgemeinen, bestimmt nicht bekannt für weisse Karibikstrände. Die Insel ist eine Vulkaninsel und auch die, mit dem jüngsten Ausbruch eines Vulkans, unter den 7 Kanaren Inseln. Deshalb ist die Landschaft Lanzarotes geprägt von schwarzem Lavagestein.

Somit findet man an vielen Stränden den schwarzen Sand und auch Steine sind keine Seltenheit. Deswegen möchten wir dich darauf hinweisen, dass immer Vorsicht angesagt ist, da die guten Wellen ja meist auch am Gestein brechen, das hier oft messerscharf sein kann. Auch gefährliche Strömungen sind keine Seltenheit. Wir werden auf diese Gefahrenstellen bei den einzelnen Lanzarote Strände mit Kennzeichnungen hinweisen.

Lanzarote bietet jedoch für jede Können Stufe, wunderbare Strände für jede Art von Wassersport. Auch die Kulissen und die Naturbelassenheit der Strände sind ein ganz besonderes Erlebnis für das Auge.

Wir beginnen unsere Aufzählung der Lanzarote Strände im Süden, gehen dann die Westküste hoch in den Norden und über die Ostküste wieder nach unten.

Oben auf der Karte könnt ihr alle Lanzarote Strände und ihre Lage sehen.

 

Playa del Pozo (El Papagayo) (No.1)SUP surfing iconsurfing icon

Links vom Castillo, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

Dieser Strand befindet sich ganz im Süden im Papagayo Nationalpark. Der Papagayo Nationalpark ist bekannt für seine schönen weissen Strände und vielen schönen kleinen Badebuchten.

Ihr erreicht den Strand mit dem Auto, oder mit einem Wassertaxi, von Playa Blanca aus. Der Reefbreak befindet sich links vom Castillo.

Der Spot ist, wegen den vielen Felsen, nur für Könner und Experten geeignet. Bitte auch Vorsicht wegen Unterströmungen!

 

Playa de Janubio (No.2)surfing iconSUP surfing iconkitsurfing

Linke & Rechte Welle, gefährliche Wellen/ Strömungen, Könner, Surf, SUP, Kite

Dieser ist einer der schwarzen Lanzarote Strände und befindet sich direkt an der größten Saline Lanzarotes. Es ist dort oft sehr windig.

Die Saline mit ihren unterschiedlichen farbigen Salzen im Hintergrund, ist ein wunderschöner Anblick vom Strand aus.

Pointbreak und je nach Swell gibt es hier sehr gefährliche Strömungen. Also bitte besondere Vorsicht!

 

Playa del Paso (El Golfo) (No.3,4) SUP surfing iconsurfing icon

Rechte Welle, Könner, Surf, SUP

Der El Golfo ist bekannt für seinen wunderschönen grünen See, eingebettet in ein beeindruckendes Farbengemisch an verschiedenen Gesteinen.

Der Einstieg befindet sich rechts vom El Golfo und es handelt sich bei diesem Lanzarote Strand auch um einen schwarzen Sandstrand. Hier gibt es einen schönen Beach Break, der überwiegend für Könner geeignet ist.

 

La Santa (No.6)surfing iconSUP surfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

La Santa ist bekannt durch sein großes Sporthotel, welches direkt an einem der besten Surfspots Lanzarotes liegt.

Hier gibt es rechts und links von La Santa mehrere Einstiegsmöglichkeiten, bei denen man aber meist erst über Lava Felder klettern muss.

Doch lohnt sich dieser Spot für Könner und Experten. Vor allem abends kann man hier in den genialen Sonnenuntergang surfen.

Es handelt sich hier um einen Pointbreak. Es gibt eine wunderschöne Rechtswelle für die Könner und in der Mitte des Strandes finden Anfänger auch eine linke Welle, wo du bestimmt keine Probleme mit den Locals bekommst.

Vermeidet jedoch den linken Teil des Strandes. Bei diesem Bereich handelt es sich um einen aggressiven Reefbreak für Könner, der von den Einheimischen der "Slab" genannt wird und die dort sicherlich auch mal ungemütlich werden können.

Dieser Strand " El Quemao" ist der beste Spot für Pro Surfer. Alle die noch nicht so weit sind: fahrt dort hin, schaut zu und lasst euch von der Energie dieses Ortes beeindrucken.

 

Caleta de Caballo (No.7) surfing iconSUP surfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Welle, Könner Surf, SUP,

Schöne Linkswelle für Fortgeschrittene. Funktioniert am besten bei High Tide. Es gibt aber auch schöne Rechtswellen bei den Felsen, bei Low Tide, jedoch nur für Könner.

 

Playa San Juan (No.8)surfing iconSUP surfing icon

Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

Diesen fast abgelegen Strand, der Lanzarote Strände, erreicht man über eine Schotterpiste von Caleta de Famara.

Bei diesem Strand handelt es sich um einen Reefbreak.

Der Einstieg geht über einen weissen Sandstrand und Lavaplatten.

Dieser ist einer der Lanzarote Strände, der von Locals dominiert und nur etwas für Könner und Experten ist.

Es handelt sich hier um einen Weltklassespot inmitten des Nationalparks San Juan. Wenn der Calimawind bläst, wirst du hier eine der längsten "left hand tubes" der Kanaren vorfinden.

 

Playa de Famara (No.9,10) surfing iconSUP surfing iconkitsurfing

Linke & Rechte Welle, Anfänger, Könner, Surf, SUP, Kite

Dies ist wohl der schönste und beeindruckendste der Lanzarote Strände. Im Dorf von Caleta de Famara gibt es viele Surfschulen, bei denen man Kurse machen, oder Bretter leihen kann.

Der Strand ist sehr beliebt bei Anfängern, da es sich hier um einen Beachbreak handelt und es vor allem im Sommer, immer eine kleine Welle gibt, wo der Anfänger seine ersten Schritte auf dem Brett machen kann.

Der breite Strand ist von einer gigantischen Felskulisse umrahmt und hier findet sich für jedes Niveau eine Welle.

Vor allem im Winter kommen hier die Könner und Experten auf ihre Kosten. Wunderschöne große Wellen mit bisweilen auch der einen oder anderen Tube.

Famara ist aber auch sehr beliebt, bei Kitern, vor allem in der Sommerzeit, wo die Nordost Passatwinde wehen.

Wer sein Hobby gerne mit einem Familienausflug verbinden möchte, kommt hier sicherlich auf seine Kosten. Der Strand ist wunderbar für Kinder zum Spielen oder für längere Spaziergänge geeignet.

Der Strand ist das ganze Jahr bewacht, dies jedoch auch aus dem Grund, weil sich hier hin und wieder gefährliche Unterströmungen auftun. Deshalb bitte immer Vorsicht, vor allem mit Kindern und nur baden wo man noch stehen kann!

 

Orzola (Playa de Atras) (No.11)surfing iconSUP surfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Surf, SUP

Der Nördlichste der Lanzarote Strände. Dadurch, dass er sehr schmal ist, ist er mehr für Könner geeignet. Einige Strömungen gibt es in der Nähe der Felsen.

Beachbreak an einem tollen Sandstrand.

 

Playa del Mirador del Rio (No.12)

Relativ schwer zu erreichender Strand am Fuße des Famara Felsmassives fast direkt unterhalb der Touristenattraktion "Mirador del Rio".

Dieser Strand ist nur zu Fuß mit einem zweistündigen marsch zu erreichen.

Mit dem Kite ist Vorsicht angesagt! Da hier kein Fehler verziehen wird, kann der Kite nicht mehr aus dem Wasser gestartet werden so sollte man sich von ihm verabschieden. Strömung und Wind lassen einen sonst den Strand nicht mehr erreichen.

 

Jameos del Aqua (No.13) Windsurfing iconSUP surfing iconsurfing icon

Rechte und Linke Welle, gefährliche Wellen, Könner, Windsurf, Surf, SUP

Einstieg über Lavafelder, Reefbreak.

Dieser Break wird stark von den Windsurfern dominiert und es ist wohl besser, sich nicht in die Quere zu kommen. Der Einstieg ist etwas ungemütlich, da es über recht spitze Lavasteine geht. Daher kann man ihn auch nicht wirklich zu den Lanzarote Strände zählen.

 

Playa la Garita (Arrieta) (No.14,15) surfing iconSUP surfing iconkitsurfingskateboard

Rechte und linke Welle, Anfänger, Surf, SUP, Kite

Schöner Beachbreak für alle Levels. Sandstrand mit einigen Steinen. Fast ganzjährig mit kleineren bis großen Wellen. Vor allem dann, wenn die Wellen in Famara zu groß werden, hast du hier meist super Surfbedingungen bei jeder Tide.

Etwas weiter oben am Punta Mujeres (No.14) gibt es noch einen Reefbreak der bei Low Tide funktioniert.

Dies ist einer der schönsten Lanzarote Strände im Norden.

 

Playa de los Charcos (Costa Teguise) (No.16)Windsurfing iconSUP surfing icon

Linke Welle, Anfänger, SUP, Windsurf

Wer gerne Wellen mag, für den gibt es in Costa Teguise noch einen Reefbreak und eine kleinen schönen Pointbreak am Playa de los Charcos.

Hier befindet sich auch eine SUP Schule, für alle die das SUPen gerne lernen, oder ein Brett leihen möchte.

 

Playa del Jabillo (Costa Teguise) (No.17)SUP surfing iconkitsurfingWindsurfing icon

Anfänger, Kite, Windsurf, SUP

Dies ist der Haupt Windsurf Spot der Lanzarote Strände. Außerdem war hier auch einmal Austragungsort des WPA Wordcups.

Bei wenig bis keinem Wind ein guter SUP Spot. Glattwasser und auch der Reefbreak der sich zwischen Playa Jabillo und Playa de los Charcos befindet .

 

Playa Honda ( Playa de Guasimeta) (No.18) SUP surfing iconkitsurfingWindsurfing icon

Einstieg am großen Parkplatz nahe am Flughafen, Anfänger, SUP, Kite, Windsurf

Wunderschöner heller Sandstrand, Einer der wenigen der Lanzarote Strände, der an einer langen Promenade entlangführt.

Bei Windstille ideal für SUP Ausflüge im Glattwasser. Daher auch der von uns für Schulungen und SUP Kurse bevorzugte Spot.

Downwinder bei Leichtwind und bei Wind aus OstNordost.

Schöner Glattwasser Kitespot für alle Können Stufen.

 

Puerto del Carmen  (No.19)surfing iconSUP surfing icon

Anfänger, Surf, SUP

Einstieg zur Welle über eine Lavaplatte an der Bar La Ola.

Schöner langer heller Sandstrand in Lanzarotes Touristikzone, der an wenigen Tagen im Winter eine hervorragende Welle (Pointbreak), dann aber eher für Könner, hervorbringt, die nicht mehr ganz anfängertauglich ist.

Ansonsten super SUP Location um Ausflüge und Downwinder mit der ganzen Familie zu machen.

 

 

 

Surf Spots Sri Lanka

Surf Spots Sri Lanka ( South)

Surf Spots Sri Lanka

Surf Spots Sri Lanka ( South)

Hier alle die von uns bereisten Surf Spots Sri Lanka 's vor allem unter dem Gesichtspunkt der Eignung für uns Surfer mit Stand Up Paddle Board




Beach Break am Strand von Unawatuna

Break: Beach Break

Untergrund: Sand

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden ( viele Schulen & Anfänger)

Break: Point Break /Reef Break

Untergrund: Riff

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden

Break: Point Break rechts und Reef Break links

Untergrund: Steine/ Sand/ totes Riff

Crowed. niemals mehr als 8 Personen 😉

Kurze und milde Wellen, die sich bei Flut sehr gut für Stand Up Paddle eignen.

Anfänger sollten jedoch eher an andere Spots, da man speziell bei der Linken in Kombination mit niedrig Wasser sehr schnell auch einmal auf dem toten Riff in Strandnähe landet.

Der Take Off für den Point Break rechts, liegt exakt zwischen zwei der großen Steinen,die die Welle zum brechen bringen.

Break: Reef / Rocks

Untergrund: Steine Fels

Crowd: es gibt trotz teilweise belebten Tagen immer genug Platz

Sanfte Wellen die auch schon einmal über Kopf groß sein können.

Hier gibt es drei "Peaks" der ganz linke ( direkt am Channel) wird zumeist von Surfern und Longboardern in Beschlag genommen und um nicht ins Weisswasser der anderen Wellen zu kommen, sollte man diesen eher nach links nehmen. Ab und an sieht man hier auch die eine oder andere Surfschule.

Der Break in der Mitte bzw. rechts bleibt dabei fast ausschließlich für die SUP-Boarder. Je nach Swell Größe ist der mittlere bzw. der rechte Peak am besten zu Surfen und vorwiegen auch als "Rechte" zu sehen. Direkt zum SUP & Surf Club gehts hier

Break: Point Break /Reef Break

Untergrund: Riff

Einstieg über totes Riff

Crowd: kann je nach Bedingungen sehr voll werden

Devil Island /Midigama Beach

Break: Reef Break

Untergrund: Felsen bzw. Steine

Crowd: kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Midigama Beach:

Lazy Left:

Break: sanfter Point Break

Untergrund: Felsen /Steine

Crowd: kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Lazy Right:

Break: sanfter Reef Break

Untergrund: Felsen bzw. Steine

Crowd: Kann für Sri Lankische Verhältnisse voll werden

Plantation & Coconut:

Surfer only

Break: Reef Break

( kann an größeren Tagen recht schnell werden,  mit wenig Wasser über dem Riff)

Untergrund: Riff

Crowd: je nach Swell 

Break: Point Break

Untergrund: Fels

 

Break: Reef Break

( kann an größeren Tagen recht schnell werden, mit wenig Wasser über dem Riff)

Untergrund: Riff

Einstieg über Totes Riff

Crowd: je nach Swell 

"Black Beach" /Lakshawaththa Beach

Break: Beach Break

Untergrund: Sand

Crowd: mittelmäßig voll

SUP surfing Sri Lanka

SUP surfing Sri Lanka: Familienreise ins Paradies

SUP surfing Sri Lanka? Auf der Suche nach einer Destination für eine SUP surfing Reise im Februar sind wir sehr schnell auf Sri Lanka gestoßen. Da wir eine kleine Tochter von 3 Jahren haben, war es uns sehr wichtig, dass nicht nur das SUP surfing im Vordergrund steht, sondern auch die Familie bei der Reise auf ihre Kosten kommt.

Wir informierten uns über die Wellenspots, das Klima und darüber, ob das Land mit Kind auch gut zu bereisen ist und schnell wurde uns klar, dass wir in Sri Lanka wohl alle unseren Spaß haben werden. Mein Bruder, der früher einmal für ein halbes Jahr in Sri Lanka lebte, ermutigte uns in unserem Entschluss mit dem Satz: Dort gibt es die schönsten Strände, die er je gesehen hat!

Somit war die Idee geboren: SUP surfing Sri Lanka: Familienreise ins Paradies

Die Planung

Es gibt verschiedene Airlines die nach Sri Lanka fliegen: SriLankan Airlines, KLM, oder aber Emirates. Die Flüge kosten derzeit um die 800€ und man fliegt, mit meist einem Zwischenstopp in Dubai, insgesamt 10h, bis man in Sri Lanka ist. Man könnte die Reise also ohne Probleme mit ein paar Tagen Dubai verbinden.

Nun kam die Frage: „ Nehmen wir unser eigenes SUP Board mit, oder mieten wir uns dort lieber eines?“

Als echter SUP Surfer hat man natürlich immer gerne sein eigenes Equipment dabei, aber die Frage, ob das Board wohl heile ankommt und ob wir das Board auch ohne Probleme mitnehmen können stand im Raum. Wir haben einen Flug mit Emirates gebucht und diese schreiben in ihren Bedingungen für die Mitnahme eines Surfboards, dass die Länge, Breite und Höhe insgesamt nicht 3 m überschreiten darf. Dies ist natürlich bei einem SUP Boardbag eher schwierig. Nach mehreren Telefonaten mit Emirates, sagte uns eine Mitarbeiterin, dass das Board in unserer Buchung notieren wird, sie mir dafür aber keine Bestätigung geben könnte, da die offiziellen Maße so festgelegt sind. Eine andere Mitarbeiterin meinte wir sollten das Board per Cargo verschicken, was natürlich eher ein Witz ist.

Außerdem war klar, dass wir, wenn wir das Board mitnehmen, nicht gemütlich mit dem inkludierten Zugticket nach Frankfurt zum Flughafen reisen könnten und somit Benzin und Parkplatzgebühren auf uns zukommen würden. So machten wir uns im Internet auf die Suche nach einer SUP Schule in Sri Lanka, die auch Boards verleihen würden. Nach längerer Suche fanden wir ein SUP Hotel mit SUP Schule im Süd Westen der Insel, nicht weit von dem Spot entfernt, den wir uns auch zum Übernachten ausgesucht hatten. Es handelt sich hierbei um „Southbeach Surfclub“.

SUP surfing Sri Lanka

Die beiden russischen Brüder, die das Hotel und die Schule betreiben haben sehr schnell und professionell auf unsere Emails geantwortet und uns für die 4 Wochen, die wir das Board mieten wollten, einen guten Preis gemacht. Bei Ankunft in Sri Lanka war auch alles wie besprochen und wir fanden auch noch einen super SUP Spot, direkt beim Hotel, vor.  Die Jungs von Southbeach Surfclub haben uns für 25 $, einen ganzen vormittag mit Kamera, zu den besten nahegelegenen Spots begleitet.

Man kann dort eine breite Palette an Boards ausleihen und das Resort bietet sowohl Flachwasser als auch Möglichkeiten zum Wellenreiten. Natürlich sind dort auch die Surfer herzlich Willkommen.

Bester Spot zum SUP surfing Sri Lanka

Nun war die Frage wo sind die besten SUP surfing Spots und wo verbringen wir die 4 Wochen? Wollen wir immer an verschiedenen Orten sein oder suchen wir uns ein kleines Zuhause von wo aus wir dann die Gegend erkunden. Da wir auch unserer Familienreise gerecht werden wollten und aus Erfahrung heraus gemerkt haben, dass es für unser Kind gut ist, auch im Urlaub ein festes Zuhause zu haben und es damit für uns alle viel entspannter sein würde, haben wir uns für ein Guesthouse im Südwesten der Insel entschlossen, welches uns auch mein Bruder empfohlen hatte. Das Rathna Guesthouse in der Dalawella Beach, nahe Unawatuna.

Es handelt sich hierbei um einen Familienbetrieb. Einer der Söhne lebt mit seiner Frau in Deutschland, von wo aus er auch die Buchungen macht. Der Sohn vor Ort organisiert kleine Rundreisen, auf die wir später noch zu sprechen kommen.

Der Flug mit Emirates war komfortabel und auch unser Kind machte die Reise gut mit. In Sri Lanka angekommen, wartete schon unser Taxifahrer, den wir beim Guesthouse gebucht hatten. Es war herrlich warm und wir tot müde. So fuhren wir wie im Schlaf durch den hupenden Verkehr, die 2,5 Stunden bis Unawatuna. Dort angekommen wurden wir herzlich von der Familie empfangen und bezogen unser Apartment direkt am Strand, mit einer riesigen Terrasse und einem traumhaften Blick auf das Meer. Wir rissen uns die Kleider vom Leib und sprangen zuerst einmal in das traumhafte Wasser. Da wir ja meist nur das kalte Atlantikwasser gewohnt waren, meinte unsere kleine Tochter, in der vorgelagerten Lagune herumhüpfend: Das ist herrlich!!!

SUP surfing Sri Lanka

Die Unterkunft

Ja es war herrlich. Dalawella Beach hat eine kleine Lagune mit einem Riff,  dahinter  sich die Wellen brechen. Perfekt für unsere SUP surfing Sri Lanka Familienreise, denn so kamen alle auf ihre Kosten. Mein Mann konnte direkt aus dem Bett aufs Board springen, unsere Tochter stundenlang in der Lagune planschen und ich gemütlich mit meinem Buch auf der Terrasse liegen und nebenbei dem Meeresrauschen lauschen.

Das Rathna Guesthouse hat ein kleines Restaurant welches in traumhafter Lage direkt im Sand liegt und man sich herrlich mit Sri Lankischen, aber auch westlichem Essen verwöhnen lassen kann. Das Frühstück ist inklusive und jeden morgen saßen wir direkt am Meer mit frischen Früchten und den Blick auf die im Meer schwimmenden Schildkröten, oder auf meinen Mann, der schon seit Sonnenaufgang in den Wellen paddelte.

SUP surfing Sri Lanka

Sightseeing Sri Lanka

Ungefähr auf der Hälfte unserer Reise entschlossen wir uns zu einer 5 tägigen Rundreise ins Landesinnere. Kasun organisierte uns einen Fahrer und die Hotels und dann zogen wir los und tauchten ein in Sri Lankas Wildnis mit Safari zu Elefanten und Wasserbüffeln wie in Afrika (Udo Wallace National Park). Dann fuhren weiter in die Berge und streiften die Welt des Teeanbaus bei Ella und die alten Zeiten der englischen Kolonialzeit. Unterwegs begleiteten uns immer wieder wilde Wasserfälle und buddhistische Tempelanlagen in Kandy, die uns in eine andere Welt eintauchen ließen. Wir fuhren mit der alten Eisenbahn durch die Teeplantagen und waren beeindruckt von der tollen Landschaft.

Die Rundreise war sehr schön und interessant und wir wollten sie auch nicht missen, wobei unser Kind die Fahrt durch die Berge, mit den vielen Serpentinen, leider nicht so gut vertragen hatte, aber die Safari, auf der Suche nach den Elefanten,  umso interessanter für sie war.

SUP surfing Sri Lanka

„Spotguiding“ zum SUP surfing Sri Lanka

Wieder an der Küste angekommen ließ sich mein Mann zu den nahegelegenen Spots bringen ( was mit einem Tuc Tuc und dem Brett auf dem Dach, kein Problem darstellt) und hatte eine tolle Zeit auf dem Wasser. Manchmal war er so lange im Wasser bis die Hände ganz aufgeweicht waren, auch das würde einem im kalten Atlantik wohl weniger passieren.

Die einzelnen Spots, entlang der Küste haben, wir euch hier in einer Spotliste zusammengestellt und beschrieben.

SUP surfing Sri Lanka: Familienreise, war also für uns alle ein traumhaftes Erlebnis und trotz der Bedenken von Seiten der Familien, ob wir wirklich mit einem Kind in ein Land wie Indien reisen wollten, kann ich als Fazit nur sagen: Wir wurden hier von den Menschen wunderbar freundlich aufgenommen, wir hatten keinerlei Schwierigkeiten mit dem Essen und auch die schlimm dargestellte Denguemücke ist uns zum Glück nicht begegnet. Wir hatten 4 wunderbare Wochen, wo jedes einzelne Familienmitglied voll und ganz auf seine Kosten kam.

Danke Sri Lanka und den Menschen und Wellen , denen wir begegnen durften!

Wir kommen bestimmt eines Tages wieder!!!

Falls ihr selbst eine  SUP surfing Reise nach Sri Lanka planen solltet und ihr noch Fragen habt, schreibt uns gerne eine Mail unter info@nalupro.com

SUP surfing Urlaub an der Atlantikküste Frankreichs

SUP Surfing Urlaub an der französischen Atlantikküste

SUP Surfing Urlaub

SUP Surfing Urlaub an der französischen Atlantikküste

Unser SUP Surfing Urlaub führte uns diesen Sommer an die französische Atlantikküste. Dieses Mal konzentrierten wir uns vorwiegen auf den Küstenabschnitt zwischen Arcachon & Saint-Jean-de-Luz und konnten uns ein ganz gutes Bild von den vorherrschenden Bedingungen in diese Jahreszeit machen.

Die Konditionen ließen zum Surfen, an den Stränden oberhalb von Hossegor, windbedingt leider zu wünschen übrig, dafür gab es wieder Erwarten  3 Tage Wind zum Kitesurfen.

Bei Wind gibt es aber im nahegelegnen Baskenlandes genügend geschützte Buchten, wo an der einen oder anderen Stelle, trotz allem noch sauber Wellen reinkommen.

Daher standen bei uns auf dem Plan:

Moliets et Maa:

Beach Break

hier bilden sich rechts und links der Flussmündung sehr schöne Sandbänke. Die Wellen brechen allerdings sehr schnell steil und je nach Swell auch gerne mal mit kurzen Barrels. Im Sommer, genauer im Juni/Juli,  gibt es gerne auch Perioden mit  eher 3-6 Foot Wellen glassy und langsamer brechend. Gleich hier ergab sich auch die Gelegenheit zum Wavekiten.

Messanges:

Beach Break

Auch hier brechen sich schöne sauber Wellen auf vorgelagerten Sandbänke.

Spoots Hossegor:

Beach Break

Sandbänke rechts und links vom Fluss. Weiter nördlich an der Düne, auch sehr gute Bedingungen mit stellenweise extrem kraftvollen und schnellen Wellen, mit je nach Swell, auch langen Barrel Sections.  Daher eher etwas für fortgeschrittene Stand Up Paddler in der Welle. 

Biarritz

Beach Break

Wind geschützt und daher auch in diesem September mit erschwerten Bedingungen, ein Spot mit sauberen klaren Wellen am Point Break gleich rechts an den Felsen.

Bidart

Beach Break

leider zu unserer Zeit sehr dem Wind ausgestzt und daher verblasen.

Erromardie

Point Break | Reef Break

bei fallender Tide eine recht Anfänger und SUP taugliche Welle in der Mitte der Bucht.  Bei höherer Tide bietet sich rechts in der Bucht ein Point Break mit einer schnelleren rechten Welle an.

Saint-Jean-de-Luz

Point Break | Reef Break

auf der rechten Seite der Bucht läuft eine verhältnismäßig lange rechte Welle.

In der Mitte der Bucht, bei Low Tide, eine  kurze Reef Break Welle.

Reisebericht Stand Up Paddle Fuerteventura

Reisebericht Stand UP Paddle Fuerteventura Winter 2017

Reisebericht Stand Up Paddle Fuerteventura

Reisebericht Stand Up Paddle Fuerteventura Winter 2016/17

Schon seit langem schiebe ich den Reisebericht Stand Up Paddle Fuerteventura, mit einer ausführlichen Beschreibung über die SUP Möglichkeiten auf dieser Insel, vor mir her.

Da wir 4 Jahre hier gelebt haben und nun wieder einmal hier überwintern, habe ich endlich Zeit, euch etwas über diese tolle Insel zu erzählen.

Die Wassertemperatur ist je nach Swell und Windrichtung moderat bei ca 16 bis 18 Grad.

Die Aussentemperatur liegt zwischen 18 und 22 Grad, hier ist jedoch die gefühlte Temperatur stark abhängig von Wind und Wolken. Sind keine Wolken am Himmel zu sehen ist es gleich sommerlich heiß. Setzt aber der Wind ein, oder blässt er sogar aus Norden, oder schieben sich ein paar Wolken vor die Sonne, wird es gleich merklich kühler. Auch Nachts kann die Temperatur schon eimal knapp unter die 15 Grad rutschen. Also kein Boardshort Wetter! Wer ins bzw. aufs Wasser geht ist mit einem langen Neopren ( auch wegen der Sonnenbrandgefahr) gut beraten.

Die Möglichkeiten mit dem SUP sind nahezu unbegrenzt:

Funktioniert es an dem einen Spot nicht, gibt es mindestens 5 weitere Möglichkeiten zur Wahl.

Die North Shore (Nordküste der Insel), bietet unzählige Reef Breaks, welche sich vor allem für fortgeschrittene Surfer eignen. Der Küstenstreifen beginnt in Corralejo und endet im rund 20 km entfernten El Cortillo, an dessen berühmten Leuchtturm. Die meisten Spots dort funktionieren am besten in den Monaten September bis April. In diesem Zeitraum kommen regelmäßig Winde aus dem Osten und Süden (Offshore), die für die Wellen dieser Spots von Nöten sind. Die vorherrschenden Winde im Sommer, kommen auf Fuerteventura vorwiegend aus dem Nordosten (Nordostpassatwinde von April bis August).

Hier ein grober Überblick über die 4 wichtigsten Spots:

Punta Helena (Rocky Point)

Beliebtheit:

Ab und an recht überlaufenes LineUp  

Erforderliche Könnenstufe:

Je nach Swell, Anfänger bis Könner          

Harbour Wall

Crowd Factor:

Recht moderat besucht          

Erforderliche Könnenstufe:

Könner

Bristol    

Crowd Factor:

Wenig überlaufen              

Erforderliche Könnenstufe:

Je nach Swell, Fortgeschrittene bis Könner 

Machanicho (die Rechte)

Crowd Factor:

Kann recht voll werden

Erforderliche Könnenstufe:

Je nach Swell, Anfänger bis Könner 

 

Also dann viel Spaß auf Fuerteventura und bei weiteren Fragen, meldet Euch gerne unter info@nalupro.com

 

Lanzarote Stand Up Paddle Camp

Lanzarote Stand Up Paddle Camp 2016

Lanzarote Stand Up Paddle Camp Winter Swell

Vom 18. November bis zum 25.November 2016 bietet Nalupro.com wieder das Lanzarote Stand Up Paddle Camp „Winter Swell“ an!

Dieses Mal in Zusammenarbeit mit Railsavertape.com & stokedforlife.org .
Für alle SUP Verrückten, ob Welle oder Glattweser – Anfänger oder Fortgeschrittener, wir freuen uns auf euch im SUP Paradies Lanzarote.

Wir kennen jeden Winkel der Insel und finden für dich immer den passenden Spot! Dabei ist es  egal welchen Anspruch oder welche Könnenstufe Du hast!

Auf Lanzarote gibt es fast keinen Tag im Winter, an dem man nicht einen passenden Spot für die vorherrschenden Bedingungen findet. Sollte es einmal wieder erwarten tatsächlich nirgendwo funktionieren, gibt es immer noch die Möglichkeit zum klassischen Wellenreiten, Kitesurfen, Windsurfen oder Slaglinern.

Lanzarote bietet vom windgeschützten Winkel über „dicken“ Groundswell an der Nordwestküste, bis hin zu langen downwind sessions alle Möglichkeiten.

Bei gemässigten Wassertemperaturen um die 18Grad und Sonne mit frühlingshaften Temperaturen schlägt das Stand Up Paddler Herz höher.

Bei rechtzeitiger Buchung helfen wir dir gerne bei der Suche/Vermittlung des passenden Apartments.

 

Für Buchungen oder mehr Details melde dich am besten unter info@nalupro.com oder whatsapp 0034644214380, natürlich auch telefonisch unter 0157-37772501, oder benutze das Kontaktformular unserer Seite

cannero lago maggiore stand up paddle tour

Cannero Lago Maggiore Stand Up Paddle

cannero lago maggiore stand up paddle tour

Cannero Lago Maggiore Stand Up Paddle Tour

Das perfekte Ambiente zum SUP Familien Urlaub bietet das Tessin, genauer die Ufer des Lago Maggiore.

Dieses Jahr starteten wir unsere SUP Ausfahrten in Cannero, am Ostufer des Sees. Der malerische Ort bietet gute Einstiegsmöglichkeiten über seinen Strand, der sich direkt beim kleinen, familiären Campingplatz Lido befindet. Bei perfekten Bedingungen, konnten wir den Blick auf die Tessiner Berge vom See aus genießen. Die Größe des Sees ermöglicht jeden Tag einen Ausflug ohne Wiederholung. Im Frühjahr ist die Wassertemperatur am Lago Maggiore noch recht frisch, jedoch sind auch schon einige Schwimmer im See zu sehen.

Bei schneebedeckten Gipfeln, startet unsere erste Cannero Lago Maggiore Stand Up Paddle Tour.

Es erwartet uns Stand Up Paddle vom Feinsten, bei  spiegelglattem Wasser und wenig Verkehr. Entlang des Ufers kommt man an wunderschönen Privatgrundstücken mit alten Villen und ihren eigenen alten Bootshäusern. Die Bäume hängen über das Ufer und man fühlt sich wie in den Kitschromanen aus alten Zeiten. Es herrscht eine unglaubliche Ruhe und man kann über das Wasser schwebend seinen Gedanken freien Raum geben.

In Cannero selbst gibt es diesen einen schönen, überschaubaren und sehr familiären Campingplatz Lido ( jedoch immer vorab reservieren, da sehr stark frequentiert), aber auch einige schöne Hotels und Ferienwohnungen direkt an der Seepromenade.

Nächstes Ausflugsziel könnte auch der Ort Cannobio sein. Dieser bietet alles was das SUPer Herz höher schlagen lässt. Neben guter Tessiner Küche und Möglichkeiten für die ganze Familie gibt es Touren für jede Leistungsklasse, Downwinder und kleine Ausflüge für die ganze Familie oder einfach nur paddeln am flachen Ufer mit den Kindern. Cannobio selbst hat auch einen schönen Campingplatz ( Riviera Valleromantica) direkt am See. Direkt im Dorf gleich am See gibt es einen grossen öffentlichen Parkplatz , von dort auch der Einstieg möglich sein sollte.

Auf dem See selbst herrscht reger Schiffsverkehr und es ergibt sich dadurch den ein oder anderen Mini Swell der an das seichte Ufer getragen wird.

Der Lage Maggiore ist sicherlich ein wunderbarer Ort um den Einstieg in das Stand Up Paddling zu finden. Der See bietet aber vor allem für die ganze Familie viele Möglichkeiten und auch die Kleinen können sich mit den ersten Paddelschlägen auf dem Wasser versuchen.

Wir wünschen Euch viel Spaß und bei weiteren Fragen zu dieser Region schreibt uns gerne jederzeit unter info@nalupro.com an.

Stand Up Paddle SUP surf Camp

SUP Surf Camp „End of the winter swell“

Unser SUP Surf Camp Fuerteventura „End of the Winter Swell „

Am 12 März ’16 läd das Nalupro Team wieder zu unserem „End of Winterswell SUP Surf Camp“ ein.
Wir sind schon in der Endphase der Vorbereitung und wer sich noch einen der wenigen Plätze ergattern möchte, ist herzlich eingeladen.
Wir werden vom 12.März bis zum 19. März mit unserem Local Guide die Besten Spots des jeweiligen Tages suchen! Und natürlich auch die Ortskenisse des Teams nutzen, das schon Jahre auf der Insel gelebt hat. Das SUP Surf Camp wird voraussichtlich tagsüber in zwei Gruppen, den „Beginner“ in der Welle und „Pro“ in der Welle aufgeteilt werden.
Letztere werden die letzten Winterwellen dieser Saison suchen.
Und die noch nicht so sicheren Teilnehmer werden die fast rund um das ganze Jahr herrschenden guten Bedingungen der Insel nutzen,  um ihre ersten „Schritte“ in den Wellen zu machen.
Hier könnt ihr das richtige SUP Surf Feeling erfahren. 
Die Unterbringung wird sich im Norden von Fuerteventura in Corralejo  befinden, von wo aus wir zentral zwischen den Spots wohnen. Wir werden im Zeitraum, zwischen ca. 10min zu Fuß bis zu 30 min mit dem Auto, an fast jeden Interessanten Wellenspot der Northshore und den anderen Stränden mit Wellen sein.
Das üblichen SUP Surf Camp Feeling wird natürlich durch gemeinsame BBQ’s und den Abenden mit dem Nachtleben von Corralejo aufkommen. Für die Zeit neben dem SUP’en gibt es natürlich auch genügend Aktivitäten, MTB etc. Für die niemals Müden bietet Corralejo chillige Bar

s und Lounges am Strand und Sonnenbaden für die die es geruhsamer angehen wollen.

Um die Flüge

müsst ihr euch leider selbst kümmern, jedoch je nach dem aus welcher Ecke von Deutschland Ihr kommt, gibt es schon super Angebote ab 250€ hin und zurück bei Vueling, Easyjet oder Ryanair .

Also nix wie ran und angemeldet, wir freuen uns auf euch beim Fuerteventura SUP Surf Camp End  Of The Winter Swell 2016
 

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen